2. Reise- und Freitzeitmesse in Max-Reger-Halle voller Erfolg
Dem Urlaub so nah

In der Region kann's schon mal vogelwild zugehen: Auch das erleben die Besucher der Urlaubs- und Freizeitmesse, hier Oberbürgermeister Kurt Seggewiß (rechts) und Bürgermeister Jens Meyer, als Falkner Christian Drechsler seinen Vogel präsentiert. Links im Bild: Ilona Stadler, Marketingleiterin bei Oberpfalz-Medien.

Der Trend im Reisegeschäft geht nach Norwegen, zu den Postschiffreisen auf den Hurtigruten bis hoch zum Nordkap. Das sagen die einen. Landrat Andreas Meier dagegen meint: "Der Trend geht wieder Richtung Urlaub daheim oder in der Region." Damit steht fest: Bei der zweiten Reise- und Freizeitmesse ist für jeden Besucher das Richtige dabei. 

Über das vielfältige Angebot informierten sich am Wochenende Hunderte Interessierte in der Max-Reger-Halle. Die zweite von Oberpfalzmedien und der Max-Reger-Halle organisierte Reise- und Freizeitmesse fand trotz des kaltnassen Wetters also wieder regen Zuspruch. Oder auch gerade deswegen.







 
Die Reisezeit sei die schönste Zeit des Jahres, unterstrich Oberbürgermeister Kurt Seggewiß, der die Messe mit Bürgermeister Jens Meyer am Samstag eröffnete. Später informierte sich auch noch Landrat Andreas Meier vor allem über die Aussteller aus dem Landkreis.

Strand allein reicht nicht

Das Reiseverhalten der Bundesbürger habe sich grundlegend geändert, sagte Seggewiß: "Früher fuhr man drei Wochen an den Strand, heute will man was erleben." Und dafür stehe diese Messe. Max-Reger-Hallen-Geschäftsführer Johannes Häring sprach von einer gelungenen Veranstaltung und vom richtigen Thema für Weiden. "Wir haben über 20 regionale Aussteller. Wir wollen die Besucher vor Ort mit den entsprechenden Unternehmen zusammenbringen", sagte Hellwig weiter. Die Messe sei eine Plattform für den Austausch.

So wollten die einen am Samstag und Sonntag beispielsweise mehr wissen über Kenia oder Tansania - und lauschten entsprechenden Reisevorträgen. Andere informierten sich über die neuen Flyer für E-Biker am Stand des Landkreises Neustadt, fragten nach Wander- und Tourenvorschlägen für die Region sowie nach Radkarten zum Oberpfälzer- und Böhmerwald. Auch den Wellness-Oasen im Oberpfälzer- und im Bayerischen Wald waren die Besucher auf der Spur, wusste Ilona Stadler, Marketingleiterin von Oberpfalz-Medien. "Es geht uns darum, die Schwerpunkte in der Region hervorzuheben, aber auch die Möglichkeit zu bieten, sich weltweit zu orientieren", sagte Alexander Hellwig, Verkaufsleiter bei Oberpfalzmedien.

Und jeder hatte da so seine ganz eigenen Freizeittipps: "Unser Geheimtipp ist die griechische Insel Skiathos, wo auch 'Mamma Mia' mit Meryl Streep und Pierce Brosnan in den Hauptrollen gedreht wurde", erklärte etwa Christina McCarty vom Leserreisen-Team. Auch sehr beliebt seien Städtetouren nach Rom und Stockholm. Weitere klassische Leserreisen-Ziele: Kanada und Iran.

Informationen im Schnee

"Idealerweise sollen sich die Leute schon jetzt mit ihrem Urlaub im nächsten Jahr auseinandersetzen", sagte Hellwig von Oberpfalz-Medien. Und das taten viele sogar schon vor der Halle. Trotz des Regens am Samstag und des Schnees am Sonntag interessierten sich die Besucher draußen für die regionalen Anbieter von Omnibusreisen und für die Wohnmobilvermietung. Drinnen präsentierten sich die gut 20 Aussteller im Foyer, im Obergeschoss sowie im Gustav-von-Schlör-Saal. In den Konferenzräumen wurden Vorträge über Reiseländer, wie russische Metropolen, das Baltikum, Asien und Afrika gehalten. Auch der Stand der Leserreisen von Oberpfalz-Medien war sehr gut frequentiert.

Für mächtig Aufsehen bei der Messe aber sorgten andere: So mischte sich etwa Trenck der Pandur in Uniform unters Publikum. Gegenüber präsentierte sich ein lebender Falke aus einer Falknerei in Mehlmeisel, der beim Schlag mit den Flügeln auch den Stadtoberhäuptern Respekt einflößte. Es gab Fahrradausstellungen, kulinarische Leckerbissen aus der Region, Gewinnspiele und atemberaubende Korbleger der Hamm-Baskets. Die Abnehm-Akademie zeigte, wie sich Kalorien für die Bikini-Urlaubsfigur wegtanzen lassen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.