27.01.2017 - 20:10 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

2250 Euro für den guten Zweck Sophie-Scholl-Realschülerinnen spenden

Marina Frister (Zweite von links) und Pfarrerin Stefanie Endruweit (Zweite von rechts) freuen sich über Spenden der Schülerinnen der Sophie-Scholl-Realschule. Bild: Schönberger
von Redaktion OnetzProfil

(pkhi) Eine ganze Menge haben die Schülerinnen der Sophie-Scholl-Realschule gebastelt und gebacken. Alles für einen guten Zweck. Die Sachen wurden auf dem Wintermarkt verkauft und die Erlöse in Höhe von 2250 Euro gespendet.

"Wir freuen uns wirklich. Es hilft uns sehr", bedankt sich Marina Frister , Leiterin des "Bunten Kreises", für 1000 Euro. Die Nachsorgeeinrichtung der Weidener Kinderklinik unterstützt Eltern, deren Kinder zu früh oder krank auf die Welt kommen. "Bei diesen Familien ist die Betreuung, die sie von den Ärzten alleine bekommen, nicht ausreichend. Viele brauchen darüber hinaus noch länger Hilfe", erklärt sie.

So bräuchten einige Eltern Unterstützung bei der Pflege oder psychologische Betreuung. Häufig sei auch Geld ein Problem, da die Krankenkassen nur einen Teil dessen bezahlen, was die Eltern benötigen.

Darum, Menschen zu helfen, geht es auch Pfarrerin Stefanie Endruweit . Ihre Kirchengemeinde St. Michael bekam von den Realschülerinnen ebenfalls eine Spende in Höhe von 250 Euro. Mit dem Geld unterstützt die Kirche Menschen in finanziellen Nöten, den Konfirmationsunterricht, Kindergärten, den ökumenischen Familienkreis und den Taufkreis für Flüchtlinge. Neben dem "Bunten Kreis" und der Kirche St. Michael ließ die Sophie-Scholl-Schule auch den Kindern und Angehörigen von Michaela Mikolaiczyk 1000 Euro zukommen. Die Etzenrichterin kämpfte seit 2014 gegen Brust-, Leber-, Knochen- und Lungenkrebs und verstarb in Folge ihrer schweren Erkrankungen im November letzten Jahres. Sie hinterließ zwei Töchter (3 und 5). Das Geld soll der Familie nach den kostspieligen Therapien helfen. Es war Familie Mikolaiczyk nicht möglich, die Spende persönlich entgegenzunehmen.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.