10.02.2017 - 20:10 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

36-Jähriger tickt zwei Mal aus Attacke und wüste Drohung

Der Polizei ist der 36-Jährige schon seit Längerem bekannt. Am Mittwoch rief sich der Mann auf brutale Weise erneut in Erinnerung. Wie die Beamten berichten, tickte er in einer Gemeinschaftswohnanlage gleich mehrfach aus. Zunächst geriet er am späten Nachmittag mit einem 37-jährigen Mitbewohner in Streit. Die Situation eskalierte, bis der Jüngere seinen Kontrahenten mit dem Gesicht gegen die Wand schlug und ihn damit leicht verletzte. Die Schwester des 37-Jährigen meldete den Vorfall der Polizei. Den Grund für die Auseinandersetzung konnte sie nicht nennen. "Diesen und den genauen Hergang der Tat gilt es nun zu ermitteln", heißt es im Polizeibericht.

von Franz Kurz Kontakt Profil

Wobei die Arbeit der Beamten damit nicht aufhört. Keine Stunde nach der Streiterei drohte der 36-Jährige nämlich auch noch einem 73-jährigen Bewohner des Hauses, ihn umzubringen. Auch hier sind die Umstände bislang unklar, so die Beamten, aber "es ist nicht auszuschließen, dass bei beiden Vorfällen wieder einmal Alkohol im Spiel war".

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.