49-Jähriger kommt mit Schreiben des Staatsanwaltes nicht zurecht
Trotz Fahrverbot: Mann fährt zu Polizei

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

Trotz Fahrverbots ist ein Mann mit dem Auto zur Polizeiinspektion in Weiden gefahren. "Er hatte ein Schreiben der Staatsanwaltschaft dabei, mit dem er nicht zurechtkam", sagte ein Sprecher der Polizei am Freitag.

Daraus ging zum Pech des Fahrers deutlich hervor, dass er seit Anfang März eigentlich nicht mehr Auto fahren dürfe. Der 49-Jährige musste seinen Wagen am Donnerstag an der Wache stehen lassen. Ihn erwartet eine Anzeige wegen Fahrens trotz Verbots.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.