18.03.2018 - 20:00 Uhr
Weiden in der Oberpfalz

Alfred Rauh feiert 90. Geburtstag Über Umwege zum Traumberuf

Den 90. Geburtstag feiert Alfred Rauh an diesem Montag. Zeit für ihn, in Erinnerungen zu schwelgen. Ursprünglich stammt der Weidener aus dem Kreis Karlsbad, seit 68 Jahren lebt er in der Max-Reger-Stadt. Der Grund dafür war die Liebe. Nach seiner Rückkehr aus dem Offiziersdienst lernte er seine Frau Anna kennen. Das Studium des Vermessungswesens in München musste Alfred Rauh aus finanziellen Gründen aufgeben. Stattdessen kaufte sein Vater Strickmaschinen, womit die Familie ihren Lebensunterhalt bestritt. Seine Familie, das sind Ehefrau Anna, die in Altenstadt lebende Tochter Elisabeth Hecht und ihr erwachsener Sohn. Mit 42 entschloss Rauh sich dazu, seinen ursprünglichen Interessen nachzugehen und wurde Bautechniker. Beim Bauamt arbeitete er 22 Jahre. Mit seiner Familie fuhr er gerne im Wohnwagen nach Österreich und Italien. Seine Frau Anna und er kegelten oft: "Wir haben viele Pokale gewonnen." Auch das Skifahren bereitete ihm viel Freude. Stolz erzählt er, dass er damals als erster die Goldene Tanne vom Arber gewonnen hat. Seinen Ehrentag will Alfred Rauh nicht groß feiern. Nur die engsten Freunde wolle er zu einem gemütlichen Abend in den "Eber" einladen, das Stammwirtshaus des Ehepaars.

Alfred und Anna Rauh bewahren ihre Kegelpokale in der heimischen Küche auf. Bild: gsb
von Redaktion OnetzProfil
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp