27.03.2018 - 16:10 Uhr
Weiden in der Oberpfalz

Andrea Froehler wird Rektorin an der Albert-Schweitzer-Schule Heimkehrerin aus München

Andrea Froehler kehrt sehr gerne aus München zurück in die Heimat. Die gebürtige Weidenerin wird zum 1. August neue Rektorin an der Albert-Schweitzer-Schule. Nach 10 Jahren als Rektorin und 4 Jahren als Stellvertreterin geht Evelyn Dineiger (65) Ende Juli in den Ruhestand. 

Rektorin Andrea Froehler. Bild: exb
von Martin Staffe Kontakt Profil

Froehlers Gastspiel in der Landeshauptstadt geht nach sieben Jahren zu Ende. Neben der beruflichen Herausforderung war die schulische Begleitung und Unterstützung ihres behinderten Neffen, der in München lebt, die Motivation für ihren Weggang. "Diese ist nun abgeschlossen", lässt die 53-Jährige wissen. Schirmitz, wo sie mit ihrem Mann seit 1997 lebt, sei stets ihr erster Wohnsitz geblieben.

Im August 2011 übernahm die Oberpfälzerin die Dom-Pedro-Grundschule in München - eine große Bildungsstätte mit 19 Klassen und 490 Schülern. An ihrer künftigen Wirkungsstätte geht es bestimmt etwas ruhiger zu, ist die Schweitzer-Schule mit 225 Kindern und 11 Klassen, darunter eine mit Flüchtlingen, beinahe nur noch halb so groß. Allerdings zählt die Schule in Weiden nicht gerade zu den einfachen. Die Rektorin freut sich jedenfalls auf eine gute Zusammenarbeit mit ihren neuen Kollegen, auf engagierte Eltern und viele nette, liebenswürdige Buben und Mädchen.

Nach dem Besuch der Rehbühlschule und des Elly-Heuss-Gymnasiums studierte Froehler an der Uni Regensburg Lehramt für Grundschule. Stationen waren unter anderem die Grund- und Hauptschule Erbendorf sowie die Grund- und Hauptschule Plößberg, wo sie 2001 zur Konrektorin ernannt wurde. 2002 wurde sie Leiterin der Grundschule Püchersreuth.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp