Auf der 21. Weihnachtsfeier im Maria-Seltmann-Haus war wieder einiges geboten
Volles Haus ohne Ehrengast

Bei der Weihnachtsfeier im Maria-Seltmann-Haus kam auch der Nikolaus zu Besuch. Begleitet wurde die Veranstaltung von Gesang und Schauspiel. Bild: Schönberger

Alfons Heidingsfelder, der Seniorenbeauftragte der Stadt, bedauerte: "Alle sind da, nur der Stadtrat fehlt." Derweil war auf der 21. Weihnachtsfeier im Maria-Seltmann-Haus wieder einiges geboten. Leiterin Susanne Meichner begrüßte die Besucher: "Bei uns kam es in den vergangen Jahren nie zu einem Stillstand. Das Programm und die Teilnehmerzahlen sind weiter gewachsen." Inzwischen haben etwa 6000 Personen von den facettenreichen Angeboten Gebrauch gemacht.

Begleitet wurde die Feier von der hauseigenen Theatergruppe "MimOldies" sowie des Singkreises und der Musik- und Gesangsgruppe der "Lustigen Konrader". Die eingeübten Sketche brachten das Publikum zum Lachen. Vorgetragen wurden auch tiefsinnige Gedichte, in denen darauf hingewiesen wurde, dass Weihnachten nicht immer nur schön war. Der Nikolaus hatte mehrere Gastauftritte - nicht nur auf der Bühne.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.