Auto kommt von Autobahn A93 bei Weiden ab und überschlägt sich
Glück im Unglück

Symbolbild: dpa

Glück im Unglück hatte am Donnerstagabend ein Cabriofahrer, als er von der Autobahn A93 abkam und förmlich abgehoben hat.

Wie die Polizei mitteilt, fuhr ein 47-jähriger Amberger am Donnerstagabend, 22. Dezember, gegen 22.25 Uhr mit seinem VW-Cabrio die A 93 in Fahrtrichtung Süden. Aus Unachtsamkeit kam er kurz vor der Ausfahrt Weiden-West mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr zwischen Wildschutzzaun und Leitplanke den Grünstreifen parallel zur Fahrbahn weiter. Nach Angaben des Fahrers war sein Tempomat eingeschaltet, sodass sein Fahrzeug beim Abkommen von der Fahrbahn weiterhin beschleunigte. In der Folge hob das Fahrzeug an der Böschung zur Pressather Straße förmlich ab, flog über den dortigen Wildschutzzaun und prallte auf die Pressather Straße. Dort überschlug sich das Cabrio und kam auf dem gegenüberliegenden Gehweg auf dem Rädern zum Stehen.

Der Fahrer erlitt durch den Unfall mittelschwere Verletzungen und kam ins Krankenhaus. Ein Abschleppdienst barg das total beschädigte Fahrzeug. Es entstand ein Schaden von rund 25.000 Euro.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.