17.04.2018 - 10:46 Uhr
Oberpfalz

Bäckerfachverein Weiden sorgt sich um Entwicklung Landesverband schwächelt

An den Zusammenhalt der Mitglieder des Bäckerfachvereins Weiden (BFV) appellierte Ehrenobermeister Alois Spitzer. Während es in Weiden viele Aktivitäten gebe, werde beim nächsten bayerischen Verbandstag in Grafenwöhr auf Landesebene dessen Auflösung diskutiert.

Für 25 Jahre treue Mitgliedschaft beim Bäckerfachverein gibt es die Ehrennadel in Gold sowie die Silberne Ehrennadel des OHB für Michael Pöll, Heiner Frischholz und Toni Frauenreuther. Bild: rdo
von Autor rdoProfil

Zur Jahreshauptversammlung im Schützenhaus begrüßte Vorsitzender Peter Holland rund 20 Mitglieder. Sein Dank galt allen Mitgliedern für die Zusammenarbeit und die zahlreichen Veranstaltungen. Für 2018 kündigte er einen Ausflug nach Marienbad in Kooperation mit dem Geselligkeitsverein "Höhe 309" an.

Bei der Deutschen Meisterschaft in Ettlingen belegte die Herrenmannschaft den 4. Platz, wie Kegelwart Michael Pöll berichtete. Als beste Einzelplatzierte schnitten jeweils mit dem dritten Platz Thomas Lugert und Karin Kruse ab. Weiden richtete die bayerische Kegelmeisterschaft der Bäcker aus. 1. Plätze belegten Thomas Lugert bei den Senioren und Karin Kruse bei den Damen. In der Mannschaftwertung kamen die Weidener auf den 4. Platz. Ein Verlust sei die Absage des Drei-Städte-Kegelturniers aufgrund zu hohen Alters. Auch die Kegelabende in der Mehrzweckhalle wurden wegen zu geringer Beteiligung diskutiert.

Die Grüße des bayerischen Landesverbandes überbrachte stellvertretender Landesvorsitzender Hans Bäumler. Die Zahl der 25 Bäckerfachvereine in Bayern habe sich in den letzten 20 Jahren halbiert. Bei der Verbandstagung am 22. Juli im St. Michaels-Werk Grafenwöhr werde über den Fortbestand oder eine Auflösung entschieden, sagte Bäumler.

Gute Kontakte pflegt auch Schulleiter Peter Fleischmann vom St. Michaels-Werk zum BFV. Waren früher häufig Schüler mit Förderbedarf in Grafenwöhr, bestehen heute 90 Prozent normale Lehrverhältnisse in Handwerksberufen. Vom erfolgreichen Verlauf der BÄKO-Hausmesse berichtete Geschäftsführer Walter Beer. Die BÄKO verzeichnete 2017 einen gestiegenen Umsatz und die Dividende werde angehoben.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp