"Baum für Weiden": OB hofft auf Fortsetzung der Hilfsaktion
Suche nach "Helfer aus unserer Mitte"

"Außerordentlich" bedauert OB Kurt Seggewiß am Donnerstag das Aus für die private Kinderhilfsaktion "Ein Baum für Weiden (wir berichteten). Er spricht von einer "hochwillkommenen Aktion" auf deren Fortsetzung er hofft, indem sich "in unserer Mitte Bürgerinnen und Bürger finden werden, die auch in Zukunft bedürftigen Kindern ein Weihnachtsgeschenk ermöglichen." Helfer sollen sich unter www.ein-baum-für-weiden.de melden. "Denn leider nimmt die Zahl der Familien, die auf diese Unterstützung angewiesen sind, nicht ab."

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.