08.06.2017 - 13:12 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Baustart für neue Kinderkrippe am Hammerweg: Johanniter schaffen Platz für 36 unter Dreijährige

Neben der Hammerweg-Schule soll eine Krippe entstehen. Der Bau kostet Brutto 1,3 Millionen Euro. Ab Mittwoch wird gebaut.

Spatenstich für die Kinderkrippe. An der Planung und Umsetzung des Baus neben der Hammerwegschule beteiligten sich (von links) Jugendamtsleiterin Bärbel Otto, Johanniter-Regionalvorstand Martin Steinkirchner, Architekt Georg Kartini, Leiterin der Johanniter-Kindereinrichtungen, Sylvia Meyer, die neue Krippenleiterin Sabrina Kraus, Wolfgang Paul von Hermann Paul Hoch- und Tiefbau sowie Oberbürgermeister Kurt Seggewiß. Bild: Schönberger
von Dominik Konrad Kontakt Profil

Die Hermann Paul Hoch- und Tiefbau GmbH veranschlagt für die Rohbauarbeiten neun bis zehn Monate. Betrieben wird die Krippe von den Johannitern.

Die Hilfsorganisation konnte in dieser Woche bereits den Vertrag für einen Kindergarten im Klinikum unterschreiben. Diese Einrichtung kostet allerdings nur etwa 50 000 Euro, weil bestehende Räume genutzt werden. Oberbürgermeister Kurt Seggewiß erklärt das so: Es gebe einen Bedarf am Hammerweg. Der Stadtteil wachse in den vergangenen Jahren. "Es ist verdammt schwer, irgendwo ein Grundstück zu bekommen." Die Größe sei ausschlaggebend gewesen, erklärt Jugendamtsleiterin Bärbel Otto. "Die Schule muss von der Freifläche ein bisschen was abgeben."

Die dreigruppige Kinderkrippe soll laut Architekt Georg Kartini schmal und lang werden sowie ein Pultdach bekommen. Das liege am Grundstück. Der lange Mittelgang diene als Spielflur und werde von drei großen Lichtkuppeln erhellt. Die Gruppenräume gehen alle in den Garten. Auf die künftige Krippenleiterin Sabrina Kraus kommt eine spannende Zeit zu: Die 32-Jährige darf über die Ausstattung und die Einrichtung der Krippe entscheiden. Die Leiterin der Johanniter-Kindereinrichtungen in Ostbayern, Sylvia Meyer, gibt sich da unkompliziert: "Wenn sie eine grüne Wand will und ich eine orange, wird die Wand grün. Weil sie muss ja darin arbeiten."

Johanniter-Regionalvorstand Martin Steinkirchner beruhigte schon einmal die Anwohner: Keiner müsse sich Sorgen machen. "Krippenkinder sind sehr leise." Der Bau bietet Platz für 36 Kinder unter drei Jahren.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.