Bayerischer Witzemeister "Lucky"freut sich über Titelgewinn Nervenkitzel bis zum Schluss

Kohlberg. Kein Witz. Bayerns bester Witze-Erzähler Marcus Lukas ist am Tag nach seinem überwältigenden Sieg der 1. Bayerischen Witzemeisterschaft am Montag im Büro anzutreffen. "Na klar, arbeite ich heute. G'feiert ham ma gestern." Zum Arbeiten kommt der 42-Jährige an diesem Vormittag trotzdem kaum.

"Schaut's her, i hob's g'schafft." Marcus Lukas alias "Lucky" ist der 1. Bayerische Witzemeister und freut sich "narrisch". Bild: Meister
von Stephanie Hladik Kontakt Profil

Nicht nur Oberpfalz-Medien möchte ein Interview mit "Lucky", auch das Bayerische Fernsehen, Rundfunksender und andere Medien fragen an. Der Oberpfälzer Gstanzlsänger hatte in einer Online-Abstimmung auf www.witzemeisterschaft.de die meisten Stimmen für sich verbucht. Nur 105 Votings trennen ihn von seinem ärgsten Konkurrenten Alfons Doppelhammer aus Niederbayern. 

Seit 2008 arbeitet Lukas bei der Agentur PM Events in Schwarzenbach. Sein Arbeitgeber war eingeweiht, als "Lucky" bereits vergangenen Donnerstag von seinem Sieg erfuhr. "Die haben mich ganz schön gefoppt. Ich dachte, ich bin Zweiter geworden. Da war ich im ersten Moment schon geknickt", gibt Lukas zu. Dass es dann geklappt hat, war für den Kohlberger "einfach nur unfassbar". Die Sektkorken knallten. Doch musste "Lucky" bis zur offiziellen Bekanntgabe am Sonntag Stillschweigen bewahren.

Seit Sonntag nun darf er sich öffentlich freuen und ist "mächtig stolz auf den Titel". Das Ergebnis fiel knapp aus. "Wir Oberpfälzer halten halt zam", findet "Lucky" den großen Zuspruch klasse. "Mir war nur wichtig, dass ich vor dem Franken liege und das habe ich geschafft", lacht er. Mit dem Zweitplatzierten "Fonse" ("Der war echt stark") habe er sich mittlerweile angefreundet. "Wir überlegen sogar, ob wir nicht demnächst gemeinsam auftreten."

Über zu wenig Publicity kann sich der Kohlberger nicht beklagen. Der Bayern-Titel krönt den dreimaligen Oberpfalzmeister und beschert ihm zahlreiche Auftritte im Radio, TV oder in Festzelten. "Gäbe es eine deutsche Witzemeisterschaft, dann wäre ich auch dabei", sagt "Lucky".

Begeistert ist auch Organisator Harry Meier. "Wir haben diesmal das Publikum entscheiden lassen. Ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen. Tausende haben abgestimmt. Bundesweit." "Aus etwas ganz Kleinem hat sich mittlerweile was Großes entwickelt", freut er sich. Die Witzemeisterschaften kämen so gut an, dass Maier mit dem Format nach Österreich expandiert. "So eine Veranstaltung kann für die Teilnehmer schnell ein Sprungbrett sein", weiß Maier. Es gilt: Mitmachen oder mitlachen.

Heute schon gelacht?

Ein original "Lucky"-Witz: "Zwei Freunde unterhalten sich. Meint der eine: "Was schenkst du deiner Frau zur silbernen Hochzeit? Sagt der andere: "Eine Reise nach Brasilien". Meint der eine: "Spinnst du, so was Teures. Das kann man ja gar nicht mehr steigern. Was schenkst du ihr denn dann zur goldenen Hochzeit? Sagt der andere: "Da hol' ich sie wieder!"

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp