02.04.2018 - 16:34 Uhr
Oberpfalz

Beim Wittgarten-Durchstich läuft alles nach Plan Flott Schicht im Schacht

Ein Rädchen greift ins andere: Nach jahrelanger Planung läuft beim Wittgarten-Durchstich alles wie am Schnürchen. Bürgermeister Jens Meyer schwärmt von einem "phänomenalen Ereignis".

Perfektes Timing: Die seitlichen Flanken des Brückeneinschubteils sind verfüllt, die Gleisbauer stellen die Schienenstränge her. Der erste Zug nach den Arbeiten soll diesen Dienstag um 4.30 Uhr rollen. Bild: rdo
von Autor rdoProfil

Eine logistische Meisterleistung gelang den beteiligten Unternehmen beim Wittgarten-Durchstich. Bürgermeister Jens Meyer bezeichnete die Baumaßnahme bei einer Besichtigung als "phänomenales Ereignis für die Stadt". "In Schichtbetrieb von Mittwoch, 22 Uhr, an liefen die Arbeiten über die Osterfeiertage Hand in Hand", sagte ein Verantwortlicher der Bahn am Montag. 20 Tiefbauer und 18 Gleisbauer waren im Einsatz. Das Wetter spielte mit, begünstigte die Erdarbeiten. 6000 Tonnen Erde wurden beim Wittgarten-Durchstich bewegt.

Nachdem der Einschub des Unterführungsbauwerks zwischen die Gleise am Karfreitag planmäßig verlaufen war (wir berichteten), folgten am Karsamstag die Fundamentbegründung unter dem Einschubteil und die Befestigung der Außenflanken. Zwei Großkräne der Firma Rank hoben die schweren Betonseitenteile an den Tunnelöffnungen ein, um eine breiteren Eingang zu erreichen. Die Lärmbelästigung hielt sich in Grenzen. Die Firma Knape Gleisbau erledigte die Gleisbauarbeiten Richtung Hof zweispurig und Bayreuth einspurig sowie auf einem kleineren Abstellgleis. Die neu verlegten Gleise wurden geschweißt und geschliffen. Schauer am Ostersonntagabend behinderten die Gleisbauer nur kurz. Für 16 Uhr am Ostermontag war die Brückenprüfung der Bahn anberaumt. Damit sollte der erste Zug diesen Dienstag um 4.30 Uhr wieder planmäßig im fraglichen Bereich unterwegs sein. Nun kommt es zur Anbindung des barrierefreien Weges zur Bahnhof- und Siechenstraße.

Besonders die Radfahrer (darunter viele Schulkinder), welche die Frauenrichter Straße stadteinwärts befahren, können aufatmen und eine sicherere Route in die City nehmen. Auch viele Berufsschüler sowie die Anwohner im Stockerhutgebiet erwarten sehnlichst die kurze Anbindung zur Innenstadt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.