08.03.2018 - 20:00 Uhr
Weiden in der Oberpfalz

Beschluss des Bundesverbandes wirkt sich auf Moosfurter Gemeinschaft aus Siedler heben Beitrag an

Die Bundesversammlung der Siedler hatte für den Bundesverband eine moderate Beitragserhöhung beschlossen. Das hat nun für die Ortsverbände Konsequenzen. Die Moosfurt Siedlergemeinschaft legt in der Jahreshauptversammlung in der AW-Tagesstätte ebenfalls eine Beitragsanhebung fest.

Vorsitzende Edith Schimandl (Vierte von links) und die Ehrengäste gratulieren den geehrten Moosfurt Siedlern. Bild: kzr
von Reinhard KreuzerProfil

"Der Bundesverband hat erhöht, und der Bezirksverband Oberpfalz wird diesen Betrag von seinen Siedlergemeinschaften einkalkulieren und verwaltungstechnisch umsetzen", erfuhren die Mitglieder. "Die letzte Erhöhung war 2012", erinnerte Vorsitzende Edith Schimandl. Sie schlug eine Erhöhung um 3 Euro auf 27 Euro vor. Die Mitglieder stimmten zu. Eingebunden sind in den Beitrag nach wie vor Versicherungen rund ums Haus und Zuschüsse des Vereins an die Mitglieder bei Ausflügen oder Einladungen zur Kaffeestunde.

Die Vorsitzende ließ in der Versammlung gesellige Treffen der Siedler Revue passieren. Sie hatten beispielsweise einen Ausflug nach Edelsfeld unternommen und waren wandern. Das Sommerfest sei den Baumaßnahmen rund um die Anlage zum Opfer gefallen. Dafür hatten Delegationen Sommerfeste befreundeten Siedlervereine besucht. Der Blumenschmuck im Herbst in der Max-Reger-Halle ging ebenfalls auf das Konto der Moosfurt Siedler. Fotograf Dieter Neumann hatte "Lichtreflexe in und um Weiden" gezeigt und am Totensonntag legten die Siedler einen Kranz am Mahnmal nieder. Der Mitgliederstand blieb im Vorjahr konstant. Gut angenommen werde auch das Siedlerheim, das Ehrenvorsitzender Hermann Magerl führt

Für 40 Jahre Treue erhielt Anna Häupl eine Urkunde. 20 Jahre sind Volker Landes, Franz Hüttner und Edith Schimandl im Verein, 10 Jahre Stefan Kopf sowie Wilhelm Riester. Magerl führte zum Schluss der Versammlung quer durchs Vereinsjahr.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.