11.04.2018 - 11:14 Uhr
Oberpfalz

Betrüger geben sich am Telefon als Beamte aus Falsche Polizisten fragen nach Geld

Die Anrufe häuften sich am Dienstag nach 20 Uhr: Mehrere besorgte Bürger aus dem gesamten Stadtgebiet informierten die Polizeiinspektion Weiden, dass sich bei ihnen angebliche Polizisten gemeldet hatten.

Symbolbild: Jan-Philipp Strobel/dpa
von Ralph Gammanick Kontakt Profil

Diese befragten die Weidener über deren persönliche finanzielle Situation. Ferner sollten die Angerufenen mitteilen, ob sie Wertgegenstände in der Wohnung aufbewahren. Das Display zeigte eine Nummer, die sich aus der Weidener Vorwahl und der Notrufnummer zusammensetzt: 0961/110. "Diese Nummer existiert so nicht", stellt die Polizeiinspektion klar. Deren Nummer lautet 0961/4010. Zum Schutz vor den Betrügern rät sie:

  • Rufen Sie beim geringsten Zweifel bei der Behörde an, von der die angebliche Amtsperson kommt.
  • Suchen Sie die Nummer der Behörde selbst heraus.
  • Geben Sie am Telefon keine Details zu Ihren finanziellen Verhältnissen preis.
  • Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen. Legen Sie einfach auf.
  • Übergeben Sie niemals Geld an Unbekannte. Die Polizei wird sie niemals um Geld bitten.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp