BVS Weiden wird ohne Verlustpunkte Bezirksmeister - Durchmarsch im Petanque Doublette

Sie setzten sich klar gegen sämtliche Gegner durch (von links): Martin Mahl, Bernhard Balk und Karl Voit vom BVS sicherten sich damit in der Boule-Sportart Pétanque Doublette den Bezirksmeister-Titel. Bild: R. Kreuzer

Durchmarsch für das BVS-Team im Pétanque Doublette. Ohne Verlustpunkte holt sich das Trio den Bezirksmeistertitel.

(kzr) Bei der Bezirksmeisterschaft in Kemnath in der Boule-Sportart Pétanque Doublette lief es für die Mannschaft des Behinderten- und Vitalsportvereins (BVS) wesentlich besser als bei der Triplette in Parsberg. Bezirkssportwart Josef Pohl aus Flossenbürg hatte die zwölf Mannschaften in zwei Gruppen eingeteilt. Von Anfang an lief es beim BVS Weiden hervorragend.

Zuerst bezwang das Team Neumarkt 3 mit 11:7, gegen Kemnath 3 gab es einen 11:5-Sieg. Auch Kemnath 2 hatte mit 2:11 keine Chance und Selb 1 musste mit 8:11 die Segel streichen. Nach einem 11:6 gegen Neumarkt 2 war Weiden 1 mit 10:0 Punkten Gruppenerster. In der Zwischenrunde lief es bestens weiter, Kemnath 1 unterlag deutlich mit 11:4. Das Endspiel lautete damit erwartungsgemäß Weiden 1 gegen Neumarkt 1. Überraschend klar dominierten die Weidener auch dieses Match mit 11:3. Weiden 1 ist damit Bezirksmeister.

Bei Weiden 2, dem Frauenteam mit Frieda Kastl und Barbara Engmann, lief es dagegen nicht gut. Nach einem Sieg im ersten Spiel gingen die weiteren Vorrundenspiele verloren. Die Mannschaft landete schließlich auf dem zehnten Platz.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.