Das Rad dreht sich weiter

Alexandra Stangl (rechts) trägt beim Inner-Wheel-Club Weiden nun die Amtskette der Präsidentin. Viel Lob erntete Simone Schaller bei der Amtsübergabe. Bild: Wirtz-Roegner

Ideenreiche Veranstaltungen, die dem Inner-Wheel-Club zahlreiche Hilfsaktionen ermöglichten, prägten das Jahr der Präsidentschaft von Simone Schaller. Jetzt übergibt sie den Stab an Alexandra Stangl.

Simone Schaller wollte außerdem die Liebe zur Heimat und deren Schutz fördern, was gelang und großen Anklang fand. In der Kulturscheune Elbart - inzwischen schon traditionsgemäß - übernahm Alexandra Stangl die IWC-Amtskette. "Ich werde mein Bestes geben, damit es ein erfolgreiches Jahr im Sinn von Inner-Wheel wird", versicherte die neue Präsidentin.

Beim Rückblick von Simone Schaller wurde noch einmal bewusst, welchen weit gespannten Rahmen sie sich für ihr Amtsjahr hatte einfallen lassen. Konzerte im kleinen und größeren Kreis, wobei besonders das Benefizkonzert in der Herz-Jesu-Kirche mit den beiden Chören Mixtura Cantorum und dem Jugendchor als herausragender Erfolg Erwähnung fand. Als Experiment voller Überraschungen mit letztlich sehr gutem Erfolg erwähnte Simone Schaller die Weihnachtskugel-Tombola, um die sich vor allen Dingen Ursula Fischer und Angela Baumann verdient gemacht haben.

Das Kontakttreffen mit dem IWC Eggenfelden-Pfarrkirchen, verbunden mit einem Ausflug ins Lauterachtal, zählte zu weiteren Höhepunkten. Mit Hermann Hesses Worten: "Wo befreundete Wege zusammenlaufen, da sieht die ganze Welt für eine Stunde wie Heimat aus", unterstrich die scheidende Präsidentin ihre Aussagen.

Simone Schallers Amtszeit war jedoch auch von zahlreichen Hilfsaktionen geprägt. "Wir konnten mit dazu beitragen, Not - vor allen Dingen in der Region - zu lindern." Alle Bemühungen seien jedoch nur möglich gewesen, weil ein engagierter Kreis von Clubmitgliedern die Aktionen voll mitgetragen hätte. Der Dank galt daher vor allen Dingen der IWC-Vorstandschaft, aber auch dem Rotary-Club Weiden für die gute Zusammenarbeit sowie dem Gastgeber-Ehepaar Anna und Günter Preuss für den festlichen Rahmen. Mit Iris Müller vollzog Simone Schaller schließlich noch eine Neuaufnahme, bevor die Amtskette weitergereicht wurde.

Alexandra Stangl war der Ansicht: "Eine Präsidentin ist immer nur so gut wie die Freundinnen, die sie unterstützen." Denn Freundschaft und persönliches Engagement seien fundamentale Grundlagen für einen dauerhaft erfolgreichen Club. Ihr sei von Anfang an klar gewesen, sie wolle sich bei Inner-Wheel und seinem sozialen Engagement einbringen. "Ich freue mich auf dieses Jahr und seine Herausforderungen."

Viele Dankesworte für die Past-Präsidentin und ihr Team sowie gute Wünsche für die Amtszeit von Alexandra Stangl wurden an diesem harmonischen Sommerabend in der Kulturscheune bei einem festlichen Abendessen gewechselt. Beim Seifenkistenrennen am Sonntag, 23. Juli, zeigt der Inner-Wheel-Club übrigens ebenfalls Flagge, was als weiteres Zeichen für breitgefächerte Aktivitäten gewertet wurde.

Wir konnten mit dazu beitragen, Not - vor allen Dingen in der Region - zu lindern.Die scheidende Präsidentin Simone Schaller
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.