16.01.2018 - 21:14 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Die weiteren Wetteraussichten Wann wird es wieder richtig Winter?

Wann wird es wieder richtig Winter? Die Antwort weiß NT/AZ-Wetterexperte Andy Neumaier: "Der Winter bleibt eine Geduldsprobe für Liftbetreiber und Wintersportler. Die Tiefs kommen vom Atlantik, der nirgends gefroren ist. Woher soll's da richtig kalt werden?"

Andy Neumaier. Bild: exb
von Andy NeumaierProfil

Die Wetterlage sei zudem gefährlich, denn der "Jetstream", ein Starkwindband um die Nordhalbkugel herum, liege über Mitteleuropa. "Damit werden Tiefs besonders schnell über den Atlantik zu uns verfrachtet, und bergen Sturmpotenzial. Das gilt vor allem für Donnerstag, wo auch in der Oberpfalz Böen von 90 bis 120 Kilometer in der Stunde, und damit bis Orkanstärke zu erwarten sind. Bäume können umfallen, und man darf mutmaßen, dass die Bahn wieder Probleme haben wird."

Wie Neumaier erklärt, gibt es einen Zusammenhang zwischen Jetstream, mildem Winter und den Stürmen: "Über Kanada und Nordamerika liegt arktische Kaltluft, die auf den milden Atlantik hinausströmt. Dadurch bilden sich Tiefs, die mit dem "Jetstream" binnen weniger als 48 Stunden bei uns landen können, und laue Atlantikluft, die diese Stürme mitbringen. Erst, wenn sich der "Jetstream" von uns weg verlagert, am besten nach Süden, kann sich das Wetter beruhigen, der Wind auf Nordost drehen, und eisige Luft aus Russland hat eine Chance." Passieren könnte das in der kommenden Woche und zum Monatswechsel hin. Dann steige die Wahrscheinlichkeit, dass es für Wintersport in der Region reicht.

Es werde zwar jetzt am Wochenende schon kälter mit Schneeschauern, die Mengen dürften aber nicht ausreichen, zumal es am Donnerstag nach anfänglichen Schneefällen taut und regnet. (räd)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.