Drei Monate nach Jochen Hubers Tod
Unklare Absturzursache

Archivbild: Uli Deck/dpa

Die Ursache für das Flugunglück nahe Karlsruhe, bei dem im Januar zwei Hubschrauber-Piloten ums Leben kamen, bleibt vorerst ungeklärt.

Oberhausen/Weiden. Der Bericht sei "in der Mache", sagte ein Sprecher der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU) am Montag. Beim Unfall waren ein Hubschrauber und ein Flugzeug kollidiert, vier Menschen starben. Auch Jochen Huber starb. Der Leiter der Luftrettungsstation Latsch saß zu einer Einweisung im Hubschrauber.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.