Drei Unfälle mit kleinen Schäden
Da kommst du geschneit

Die weiße Pracht macht ihm jede Menge Arbeit: Marcus Drechsler, Mitarbeiter im Bauhof, muss in der Konrad-Adenauer-Anlage bei der Josefskirche Schnee schippen. Bild: Schönberger

Weiße Weihnachten, Silvester im Schnee - das hat 2016 nicht geklappt. Dafür schaut es für Heiligdreikönig gut aus. So manch einer staunte am Mittwochmorgen nicht schlecht, als er den Rollladen hochzog: Zu dem bisschen Schnee am Dienstag war über Nacht ordentlich was dazugekommen. Warm anziehen und räumen hieß es nicht nur für die Bürger. Auch die Mitarbeiter des Bauhofs hatten viel zu tun. Kilometerweit mussten sie Straßen und Gehwege vom Schnee befreien.

Drei junge Männer gerieten mit ihren Autos laut Polizei in der Nacht zum Mittwoch auf den Straßen ins Rutschen. Sie verursachten kleinere Schäden, verletzt wurde niemand. Ein 21-Jähriger schlitterte gegen 23.30 Uhr in Schirmitz mit seinem Seat gegen ein Verkehrszeichen. Ein 19-Jähriger rutschte mit seinem 3er-BMW in der Hutschenreuther Straße und stand quer - mit fatalen Folgen. Ein 23-Jähriger, der in seinem 5er-BWM hinter dem 3er fuhr, verlor ebenfalls die Kontrolle über den Wagen und stieß gegen den Vordermann. Am Dienstagmorgen um 5.50 Uhr, übersah eine Frau den Räumdienst, als sie mit ihrem Golf aus einer Einfahrt fuhr. Das Auto prallte gegen den Unimog, der auf dem Gehweg unterwegs war.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.