Ein Hauch Los Angeles zum 60. Geburtstag
Angelika Heining feiert "Oscar-Nacht" mit 105 Gästen

"Oscar-Nacht" lautete das Motto der Geburtstagsparty von Ex-Stadträtin Angelika Heining (Vierte von links), die hier im Kreis ihrer CSU-Freunde posiert. Mit einer Ausnahme: Kabarettistin Lizzy Aumeier (Fünfte von links). Sie war der Überraschungsgast des Abends und laut Heining "die einzige Rote unter uns Schwarzen". Bild: hfz

Eine Oscar-Nacht in Weiden? Ja, das gibt es. Zuletzt neulich anlässlich des 60. Geburtstags von Ex-CSU-Stadträtin und Hotel-Chefin Angelika Heining. Ihre Party im "Hotel zur Heimat" stellte sie unter das glamouröse Motto "Oscar-Nacht". Und 105 Gäste - teils kamen sie von weit her - feierten mit. S

o tanzten etwa Größen aus der lokalen Wirtschaft, viele CSU-Kollegen wie aktuelle und ehemalige Stadträte und Kreisvorsitzender Stephan Gollwitzer sowie Freunde aus Weidens Partnerstadt Weiden am See, unter ihnen auch Bürgermeister Willi Schwartz , bis 5 Uhr morgens mit der Gastgeberin.

Unterhalten hat die neunköpfige Lieblingsband von Angelika Heining: "Smile" aus München. "Sie spielt sonst immer im Bayerischen Hof." Und dann gab's noch einen Überraschungsgast: "Die rote Lizzy Aumeier für die schwarze CSU." Die einzige Rote an diesem Abend in der Orangerie? "Man weiß es ja nie so genau", lacht Heining, "aber ich glaube schon."

Zwischen Köstlichkeiten wie Schaumsuppe von Steinpilzen, Kalbsfilet auf Kartoffelmousseline mit schwarzem Trüffel und einer vierstöckigen Oscar-Geburtstagstorte, alles zauberte Sohn Josef Heining junior , unterhielt die Kabarettistin mit markigen Sprüchen.

Dazu funkelten überall kleine Oscars auf den Tischen. Dazwischen glänzte die Gastgeberin in ihrer figurbetonten langen Abendrobe in Gold - und freute sich über ihre Geschenke, vornehmlich Reisegutscheine. "Jetzt geht's etwa in den Palazzo nach München, nach Bad Griesbach, Dresden und Sachsen-Anhalt. Zu meinem Mann Josef habe ich gesagt, jetzt können wir jedes Monat ein paar Tage wegfahren." Nur einen Haken hatte die Sause: Jeder nahm einen Oscar mit nach Hause. Und die Gastgeberin ging leer aus? Heining lacht: "Am Ende ist mir Gott sei Dank ein Oscar übriggeblieben."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.