05.07.2017 - 19:18 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Erinnerungen an den ersten Kuss Lippen-Bekenntnisse

Mit 14 knutschen die meisten Teenager, was das Zeug hält. Später werden die Küsse oft weniger. Heute ist Internationaler Tag des Kusses. Zeit, mal wieder zu küssen - und sich an den ersten Kuss zu erinnern.

Küssen ist schön und gesund. Zum Internationalen Tag des Kusses erinnern sich Passanten in Weiden an ihr erstes Busseln.
von ​Tina Sandmann Kontakt Profil

Jeder küsst anders - obwohl Wissenschaftler schätzen, dass zwei Drittel aller Menschen beim Küssen ihren Kopf nach rechts drehen. Eine Umfrage des Sinus-Institut mit dem Marktforschungsinstitut You-Gov zeigt, dass 67 Prozent der Befragten es für wichtig halten, dass der Partner gut küssen kann. Nur 10 Prozent legen keinen Wert darauf. Bei Frauen spielt das eine größere Rolle, wie gut sie geküsst werden: 72 Prozent finden es wichtig, dass die bessere Hälfte gut küssen kann. Bei den Männern sind es nur 62 Prozent. Allzu oft gibt es beim ersten Kuss Anlaufschwierigkeiten - aber nicht bei jedem Paar. In der Weidener Altstadt denken die meisten positiv an das erste Knutschen zurück.

Auf der Couch geknutscht

Dass ihr Kuss gut war, darüber sind sich auch Silke und Martin Pfab einig. Das Ehepaar erinnert sich noch an den ersten gemeinsamen Kuss. "Der war aufregend", sagt Silke Pfab - und "ist lang her", ergänzt Martin Pfab. Die beiden Wernberger lernten sich bei einem Lauftreff kennen. "Danach sind wir ausgegangen und irgendwann auf der Couch gelandet", sagt der 39-Jährige. Martin Pfab machte damals den ersten Schritt und küsste seine Silke. "Das war gut so. Und ich will das auch nie mehr ändern", sagt die 37-Jährige. Seit 2008 sind die beiden ein Paar, geheiratet haben sie 2013. Tochter Paula ist drei Jahre alt. "Und natürlich küssen wir uns immer noch sehr gerne", sagt das Ehepaar lachend. Bei einem leidenschaftlichen Kuss sind mehr als 30 Gesichtsmuskeln in Bewegung und der Körper schüttet Adrenalin und Glückshormone aus. Deshalb küssen viele Menschen so gerne.

Aber Vorsicht bei der nächsten Verabredung: Zwar stimmen insgesamt 36 Prozent bei der Online-Umfrage zu, dass ein richtiger Kuss beim Kennenlernen oder Date erlaubt ist, 27 Prozent finden das jedoch nicht. Die beiden Grafenwöhrer Vera Schwab und Richard Draht sind seit zwei Jahren ein Paar. Der erste Kuss? Für Richard Draht auf jeden Fall "aufregend". Sie lernten sich auf einer Party kennen und küssten sich "bei der zweiten oder dritten Begegnung", sagt Draht. Zusammen waren sie allerdings erst später. "Es hat dann noch ein bisschen gedauert, bis wir ein festes Paar waren", sagt der 32-Jährige. Der übernahm beim ersten Kuss auch klassisch die Initiative. Vera Schwabs Fazit? "War gut", sagt die 26-Jährige lachend. 51 Prozent der Teilnehmer der repräsentativen Online-Befragung halten sich für gute Küsser. 19 Prozent sind richtig selbstbewusst: Sie meinen von sich, sehr gut zu küssen. Die größte Gruppe (41 Prozent) hält sich für durchschnittlich gute Küsser. Lediglich 7 Prozent zweifeln an den eigenen Kuss-Qualitäten.

Dank Flaschendrehen nicht mehr ungeküsst

Eher unspektakulär verlief der erste Kuss für Nicolai Kumpmann . Der 30-jährige Nürnberger spielte als 12-Jähriger Flaschendrehen - da passierte es: "Es war nicht besonders romantisch, sondern eher eine jugendliche Partyaktion." Trotzdem war er froh, den Kuss hinter sich gebracht zu haben. "Es war ganz cool, den ersten Kuss erlebt zu haben - das war dann eine Erleichterung." Auch wenn bei so manchem Kuss keine Gefühle im Spiel sind: Die Dauer ist durchaus entscheidend. Für 58 Prozent der Teilnehmer an der Sinus-Umfrage dauert ein richtiger Kuss mindestens 11 Sekunden. Die Deutschen beweisen Sinn für Romantik und Ausdauer, denn 28 Prozent sagen, dass ein Kuss gar nicht lange genug dauern kann.

Die meisten Sinus-Befragten hatten es eilig mit ihrem ersten richtigen Kuss: 40 Prozent waren 14 Jahre oder jünger, nur 15 Prozent 18 Jahre oder älter. Monika Pech gehört da eher zur Minderheit. "Ich denke mal, es war aufregend", sagt sie. "Ich kann mich nicht mehr ganz genau erinnern - es ist schon sehr lange her. Ich war damals 18." Aber sie ist sicher: Der Junge machte den ersten Schritt. "Es ist dann auch was Längeres draus geworden." Das war damals meistens so, betont sie: "Früher war das anders, da hat man nicht sofort und so viel geküsst wie jetzt." Die 69-jährige Weidenerin ist seit 38 Jahren verheiratet - aber nicht mit dem Küsser von damals. Ihren Ehemann küsst sie trotzdem noch gerne - "aber anders als früher".

Video-Umfrage zum Tag des Kusses

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.