19.10.2017 - 18:42 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Ernst Werner: Vereine sollen mehr Zukunft wagen Auch mal Spinning im Angebot

Wenn er das neue Programmheft der Volkshochschule durchblättert, blutet Ernst Werner das Herz. Der Kreisvorsitzende des Bayerischen Landessportverbandes entdeckt dabei so viele Sportkurse, die seiner Meinung nach auch die Vereine anbieten könnten. Diese dürften in Zukunft nicht nur auf reine Ehrenamtlichkeit setzen. "Wir bilden die Leute zu Kursleitern aus und die gehen dann zur VHS." Werner verwies auch auf die Konkurrenz durch Fitness-Studios. Dass man selbst hier gegensteuern könne, zeige das Beispiel des TSV Pressath. "Die bieten Spinning an, und das wird sehr gut angenommen."

Ernst Werner, Kreisvorsitzender des BLSV, fordert die Vereine auf: Mehr Zukunft wagen. Archivbild: exb
von Volker Klitzing Kontakt Profil

Werner fordert von den Vereinen "Mehr Zukunft wagen". Unter diesem Motto fand in Neustadt ein Sportgespräch mit immerhin 11 von 13 geladenen Großvereinen (über 900 Mitglieder) statt. Dabei ging es unter anderem um die Gewinnung ehrenamtlicher Mitarbeiter, die Einbeziehung der Jugend und den Zugang zu Kindern in den Schulen. Dass Engagement sich auszahle, habe der TV Vohenstrauß bewiesen. "Der hat in einem Jahr 150 neue Mitglieder gewonnen", sagte Werner.

Die Gespräche sollen fortgesetzt werden. 2018 werden an vier Schwerpunkten die Vereine mit 500 bis 900 Mitgliedern angesprochen. Werner forderte zur Teilnahme am Kreistag am 1. Dezember in der Stadthalle in Neustadt auf. Dort wolle man ein Zeichen für die Sportvereine setzen.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp