"Evil" Jared Hasselhoff moderiert im "Fluchthaus"
"Bad Boy" in Weiden

Jared Hasselhoff, bekannt durch die Band "Bloodhound Gang" und seine Auftritte im "Circus Halligalli", hat einen Job in Weiden zu erledigen: Er ist am Sonntag, 17. September, "Gamemaster" im Fluchthaus. Bild: exb

Ein Skandal-Rocker aus den USA kommt nach Weiden: "Evil" Jared Hasselhoff moderiert am 17. September für einen Tag die Live-Games im "Fluchthaus" in der Bahnhofstraße. Er lotst per Funk die Teams durch die Spiele. Danach gibt's im Keller der alten Post Autogramme und ein Abschiedsfoto.

In den 90ern feierte Hasselhoff (bürgerlich Hennegan) internationale Erfolge als Bassist der berüchtigten "Bloodhound Gang". Seit 2006 lebt Hasselhoff in Berlin und hat durch skandalöse Auftritte Schlagzeilen gemacht. Er zog sich bei Stefan Raab in "TV total" überraschend nackig aus. Er löste einen Shitstorm aus, als er bei "Circus Halligalli" den Abschiedsbrief von "Unheilig" vorlas und sich dabei immer wieder übergab. Für Joko und Klaas aß er in einem Spaßbad eine Fleischwurst unter Wasser.

Inzwischen hat der "Bad Boy" eine eigene Sendung. Auf "Pro Sieben Maxx" läuft im September die nächste Staffel von "Evil Science" an. Motto: Wissen macht Aua. Gastgeber Hasselhoff testet an sich selbst waghalsige Experimente.

Ufuk Solak, Betreiber des "Fluchthauses", hat den 45-Jährigen vor Jahren bei einer Veranstaltung kennengelernt. "Ich habe für ihn die Security gemacht." Die Chemie stimmte, der Kontakt hielt. Als Solak mit Mustafa Uslu vor einem Jahr das "Live Escape Game" eröffnete, entstand die Idee für den Gastauftritt. Am Montag wurde der Vertrag unterzeichnet. "Er ist echt sympathisch", schwört Solak, der am 17. September zufällig 40. Geburtstag feiert. "Was er im Fernsehen abliefert, gehört zur Show." Aktuell sei Hasselhoff in Mexiko zum Show-Wrestling unterwegs. 2012 besiegte er beim "Pro Sieben"-Promiboxen Lars Riedel mit K. o.

Zumindest privat scheint der böse Bube aus Pennsylvania gezähmt. Er ist seit 2006 mit Schauspielerin Sina-Valeska Jung liiert, inzwischen verheiratet und Vater geworden. Sina-Valeska Jung, rothaariger Lockenkopf mit Sommersprossen, stand jahrelang für "Verbotene Liebe" vor der Kamera. Das führte zu zwei Gastauftritten von Jared Hasselhoff, der sich selbst spielen durfte. Zuletzt war die 38-Jährige im ZDF-"Herzkino" in einer Inga-Lindström-Verfilmung in einer Hauptrolle zu sehen.

Das "Fluchthaus" macht jetzt erst einmal Sommerpause im August, ehe im September der "Special Guest" erwartet wird. Die Plätze sind limitiert. Hasselhoff moderiert von 14 bis 23 Uhr, zwölf Gruppen können sich anmelden (je zwei bis sechs Personen). Jedes Spiel dauert 60 Minuten. Es gibt zwei Areas: das Grusel-Game "Der verschollene Hausmeister" und das Detektiv-Spiel "Mission: Possible". Die Teams müssen gemeinsam knifflige Aufgaben erledigen, um von Zimmer zu Zimmer zu gelangen. Dabei hilft ein Moderator per Funk.

Ein Jahr gibt es das Weidener "Live Escape Game" im Keller der alten Post schon. Solak und Compagnon Uslu fahren viele Komplimente ein. "Wir hatten schon Gäste, die weltweit spielen. Die waren begeistert."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.