Für "Taubstummen-Einrichtung" um Geld gebeten
Spendensammler schnappt sich Scheine

(Foto: Armin Weigel/dpa)

Die Gutmütigkeit eines 21-Jährigen und seiner Begleiterin (28) nutzte ein Spendensammler in der Bahnhofstraße aus. Er hielt den beiden am Montagnachmittag ein Klemmbrett mit einer Spendenliste unter die Nase. Darauf stand, dass angeblich für eine neue Taubstummeneinrichtung gesammelt werde.

Erst trug sich der 21-Jährige ein und übergab einen 20 Euro-Schein. Als sich die 28-Jährige beteiligen wollte, entschlossen sich die beiden, jeweils 10 Euro zu spenden. Dazu hielt der 21-Jährige dem Sammler zwei Zehner hin und wollte seinen 20 Euro-Schein zurück. Der Spendensammler schnappte sich auch diese beiden 10-Euro-Scheine und lief davon. Die Polizeiinspektion Weiden ermittelt wegen Diebstahls, Hinweise an Telefon 0961/401-321. Der Spendensammler war 1,70 Meter groß, etwa 25 bis 30 Jahre alt, trug dunkles Haar mit Seitenscheitel und einen Vollbart. Zur Tatzeit trug er eine braune Lederjacke und eine Umhängetasche.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.