Fußballtennis-Abteilung des BVS Weiden erfolgreich
Fußballtennis auf Tuchfühlung

Die drei Fußballtennis-Teams des BVS freuen sich über den Erfolg der ersten Mannschaft, die den zweiten Platz in der Bayernliga belegt und zur Deutschen Meisterschaft fahren darf. Bild: kzr

Die Fußballtennis-Abteilung des BVS Weiden schwimmt auf einer Erfolgswelle: Mit einem Aufstieg und zwei Top-Platzierungen schließt der BVS die Saison in der Bayernliga ab.

Die drei Fußballtennis-Teams des BVS spielten eine der besten Saisons in der Geschichte des Behinderten- und Vitalsportvereins. Mit 60 von möglichen 72 Punkten verteidigte die erste Mannschaft den im Vorjahr errungenen Vize-Titel. Sie Dieser Platz berechtigt zur Qualifikation für die deutsche Meisterschaft in Hamm im Mai.

Die zweite Mannschaft schaffte nicht nur den Klassenerhalt, sie erreichte den fünften Tabellenplatz. Das Team bewies, dass es mit den großen bayerischen Vereinen mithalten kann und auf Tuchfühlung ist. Das Ziel für die nächste Saison sei, zwei Weidener Mannschaften in die bayerischen Top 4 zu bringen. Dies wäre ein weiteres Novum in der Fußballtennis-Geschichte der Stadt.

Das dritte Team spielte sich in der Verbandsliga auf Platz 1. Das bedeutete den direkten Aufstieg in die Bayernliga. Die dritte Mannschaft sei aufgrund der steigenden Trainingsbeteiligung gegründet worden, um jedem die Chance auf genügend Spielzeit zu ermöglichen. Mit durchschnittlich 14 Sportlern im Training ist dies aus Sicht von Abteilungsleiter Lothar Eismann eine Notwendigkeit: "Wer trainiert, soll sich auch unter Wettbewerbsbedingungen messen dürfen." Dass jedoch gleich in der Premierensaison der erste Platz der Verbandsliga und damit der Aufstieg in die höherklassige Bayernliga gelang, habe er nicht erwartet.

Der Bayernpokal könne in diesem Jahr nicht stattfinden, weil die Teilnehmerzahl zu klein sei. Allgemein sei ein immenser Rückgang der bayerischen Mannschaften zu verzeichnen. Damit auch über Jahre hinweg Fußballtennis in Bayern gespielt werden könne, müssen Lösungen gefunden werden, so Eismann. Es müssen sich mehr Sportler vom Fußballtennis begeistern lassen. Trotz dieses personellen Rückgangs steige das Niveau, vor allem an der Spitze der Bayernliga, Jahr für Jahr. Zwei Podiumsplätze für bayerische Mannschaften sind das Ziel von Landesfachwart Martin Hofmair. Damit hätte kein anderes Bundesland in den letzten Jahren so viele Medaillen bei deutschen Meisterschaften eingeheimst.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.