Hauptvertretung zieht in neue Büroräume in der Bahnhofstraße: zentral und ruhig
Axa an neuem Standort

Die Axa ist neuerdings in der Bahnhofstraße zu finden: (von links) Oskar Gruber, Martin Liedl, Kevin Klier (Azubi), Stephan Gollwitzer, Jürgen Zelnhefer, Engelbert Schedl, Konrad Schenk. Bild: exb

Aufgrund des zu klein gewordenen Büros und der für die Kunden nicht zufriedenstellenden Parkplatzsituation hat sich Martin Liedl entschieden, mit der Axa-Hauptvertretung umzuziehen. In der Bahnhofstraße wurde man fündig und ist mit dem Hausherren, Anwalt Engelbert Schedl, schnell zu einer Einigung gekommen.

Zur Eröffnung gratulierten Regionalleiter Jürgen Zelnhefer aus Nürnberg sowie CSU-Stadtrat Stephan Gollwitzer. Wie Liedl berichtete, sei in den alten Büroräumen in der Hermannstraße eine qualifizierte Beratung aufgrund des geringen Platzes nicht mehr möglich gewesen. Die neuen Räume seien nach einem kleinen Umbau durch Schedl und durch den Einrichtungspartner "Büro Eins" vertreten mit Geschäftsführer Konrad Schenk, bezugsfertig gemacht worden. Die bisherigen Reaktionen der Kunden seien durchweg positiv. In zentraler Lage sei die Basis geschaffen worden, die Kunden in ruhiger Atmosphäre entsprechend qualifiziert und nach den neuen Anforderungen beraten zu können.

Stadtrat Gollwitzer freute sich über ein weiteres Dienstleistungsangebot in der Bahnhofstraße. Aufgrund der vielen Veränderungen im Stadtbild (Wittgartendurchstich, NOC), sei es sehr erfreulich, wenn sich der Bereich Bahnhof weiter entwickelt.

Zelnhefer war über die neuen Räume ebenso erfreut. Gerade in dem sensiblen Bereich wie Versicherungen sei es sehr wichtig, in ruhiger Atmosphäre mit den Kunden in Kontakt sein zu können.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.