15.02.2018 - 13:58 Uhr
Weiden in der Oberpfalz

Heinzelmann feiert 25-jähriges Jubiläum Ein Bussi von Dolly

Literaten, Komödianten oder Busenwunder: Heinz Stehbach hat sie alle gehabt. Hellmuth Karasek hat im "Heinzelmann" diniert. Michael Mittermeier , damals noch ein unbekannter Komiker, hat hier nach einem denkwürdigen Auftritt im Postkellersaal durchgezecht bis in die Puppen. Und Dolly Buster hat dem "Heinzelmann" ein dickes, rotes Bussi auf die Backe gedrückt. 

Seit 25 Jahren fühlt sich Heinz Stehbach unter seinen Gästen wohl. Bild: Kunz
von Autor UZProfil

Jede Menge leckere Frühstücke, gemütliche Abende bei gutem Bier und Absacker. In 25 Jahren hat das Lokal in der Fußgängerzone viel erlebt. Stehbach feierte nun ein Vierteljahrhundert "Heinzelmann". 1993 hatte er als 25-Jähriger das ehemalige "Weidener Cafehaus" übernommen. Schon damals war er ein alter Hase im Geschäft. Denn vorher arbeitete er in einem Lokal in der Judengasse.

"Die Leute sollen sich bei mir wohlfühlen", sagt er. Und das tun sie hier seit Jahrzehnten. Klar, dass sie alle vorbeischauten. Per Handschlag begrüßte Stehbach seine Gäste und während draußen die Maschkerer vorbeizogen, herrschte im denkmalgeschützten Gebäude gediegene Stimmung. Zu Essen gab's Griechisches: Gyros, Salate und buntes Allerlei. Es gibt keine großen Reden und keine Zeremonie. "Der Abend soll ein Dankeschön sein, an meine treuen Gäste. Aber auch an meine Bedienungen, ohne die es nicht ginge", sagt Heinz Stehbach.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp