Hofer Symphoniker machen das Abschlusskonzert der Max-Reger-Tage
Harmonie zur Weihnachtszeit

Die Hofer Symphoniker stimmen mit Auszügen der "Nussknacker-Suite", aus der Oper "Hänsel und Gretel" sowie "Bübchen Weihnachtstraum" au die Weihnachtszeit ein. Auch Max Regers Ballett-Suite präsentieren die Musiker am Freitag, 23. Dezember, in der Max-Reger-Halle. Bild: hfz

Besinnliche und märchenhafte Klänge bringen die Hofer Symphoniker in die Max-Reger-Halle. Am Tag vor Heiligabend, Freitag, 23. Dezember, um 20 Uhr spielen sie unter anderem klassisch weihnachtliche Stücke von den Komponisten Pjotr Iljitsch Tschaikowsky und Engelbert Humperdinck.

Zu hören sind beispielsweise die Nussknacker-Suite, "Bübchens Weihnachtstraum" sowie Auszüge aus der Oper "Hänsel und Gretel". Zum Abschluss des Max-Reger-Jahres hat das Orchester auch eine Ballett-Suite von Max Reger im Repertoire.

Die Hofer Symphoniker haben sich seit ihrer Gründung 1945 in der deutschen Konzertlandschaft etabliert. Gastspiele führten das Orchester nicht nur in große Hallen, sondern auch zu Fernsehaufzeichnungen bei ZDF und BR. Karten kosten 20 Euro, ermäßigt 15 Euro, Schüler und Studenten zahlen lediglich 5 Euro. Karten gibt es bei www.nt-ticket.de.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.