21.05.2017 - 15:26 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Image-Truck für Amberg und Weiden vorgestellt - Max-Reger-Städter gewinnen zweiten Wettbewerb Werbung mit Zugkraft

Für gewöhnlich ist es ja so, dass Werbung die Menschen bewegen soll. Diesmal lief die Sache andersherum: An einem Tau zogen Mitarbeiter von Ketonia Weiden und vom Amberger Fitnessstudio "Clever fit" eine Sattelzugmaschine über den ZOB. Und bei der handelte es sich um eine ziemlich große Werbeplattform: Zusammen mit einem Auflieger bildet sie den neuen Image-Truck, der auf den Straßen künftig Werbung für Amberg und Weiden machen soll (wir berichteten).

von Franz Kurz Kontakt Profil

Am Samstag stellten die Organisatoren um Rüdiger Fieber das Gefährt in Weiden vor. Parallel dazu hatten sie einen Städtewettkampf auf die Beine gestellt. Teams der THW-Jugend sowie von Firmen aus Amberg und Weiden traten in verschiedenen Wettkämpfen gegeneinander an: Maler mussten mit Farbrollern Eimer umwerfen, Raumausstatter Geschick mit Gardinenstangen beweisen - und die starken Männer vom Fitnessstudio und von Ketonia eben das Gefährt möglichst schnell ziehen. Wer sich dabei besser als die Konkurrenz anstellte, bekam unter den Augen von Moderator Thomas Bärthlein (OTV) und Schirmherr Bürgermeister Lothar Höher einen Punkt für seine Stadt gutgeschrieben.

Am Ende siegten die Weidener mit 5 zu 3 - und schafften damit ein Unentschieden: Vor ein paar Wochen hatten sie einen ersten Wettbewerb bei der Truck-Präsentation in Amberg noch knapp verloren. Aus Weiden am Start waren neben Ketonia und THW noch der Malerbetrieb Schicker, BHS, Knorr Fachzentrum, OWS, Raumausstatter Malzer und die Zimmerei Balk.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.