Interview mit Schlagerstar Michelle
So ticke ich wirklich

"Michelle pur" verspricht die Sängerin für ihr Konzert in Regensburg. Bild: Sandra Ludewig/Universal Music

"Ich würd' es wieder tun" - so heißt die aktuelle CD von Schlagerstar Michelle. Am Mittwoch, 8. Februar, führt sie ihre Tournee nach Regensburg. Ob sie wirklich alles wieder so tun würde, verrät die 43-jährige Kölnerin im Interview mit unserer Zeitung.

Mehr als zwei Millionen verkaufte Solo-Alben, etliche Auszeichnungen wie der Echo (1999 und 2002) - Michelle gehört zu den Dauernbrennern der Schlagerszene. Die dreifache Mutter geht wieder auf Tournee, die sie auch in die Oberpfalz führt.

Sie spielen am 8. Februar (19.30 Uhr) im Regensburger Audimax. Waren Sie schon einmal in der Gegend?

Michelle: Es ist ja so, dass man von den Städten, in den man spielt, meistens nur die Hallen sieht. Eventuell noch das Hotel, wenn man nicht direkt weiterfährt. Man bekommt immer relativ wenig mit.

Sie haben viele treue Fans. Erkennt man Gesichter in der ersten Reihe manchmal wieder?

Es gibt tatsächlich Menschen, die sind fast auf jedem Konzert dabei. Da habe ich schon einige.

Wie ist der Altersschnitt auf ihren Konzerten? Ist da die ganze Familie?

Schön gemischt. Da ist alles dabei.

Sie sind unterwegs mit ihrer neuen CD "Ich würd' es wieder tun". Ist das das Motto nicht nur für ihr musikalisches Schaffen, sondern auch für ihr gesamtes Leben?

Ja. Ich bin ein Mensch, der zu sich selber steht. Mit allen Höhen und Tiefen. Wichtig ist, dass man aus den Sachen lernt, um Erfahrung weiterzugeben.

Wie wichtig ist dabei der kommerzieller Erfolg? Gibt es Sachen, die Sie niemals tun würden?

Da gibt es einiges. Jeder, der mich kennt, weiß, dass ich nur erfolgreich bin, wenn und weil ich "ich" bin.

Gehört dazu DSDS, wo Sie ja als Mitglied in der Jury sitzen.

Naja, ich bin ja mitten in den neuen Castings. Es hat riesigen Spaß gemacht und ich bin froh wieder dabei zu sein. Das würde ich auf jeden Fall immer wieder tun.

Ist Dieter Bohlen tatsächlich so ein Macho, als der er manchmal rüberkommt.

Überhaupt nicht. Dieter ist ein ehrlicher Mensch. Er ist sehr bodenständig und weiß was er will - wie ich.

Wie finden Sie "The Voice of Germany,", das gerade vor dem Finale steht? Guckt man da als Mitglied einer anderen Castingshow besonders kritisch darauf?

Ich gucke das überhaupt nicht. Ich bin grundsätzlich kein Fernsehgucker. Aber DSDS schaue ich.

Was sagen Ihre Kinder dazu?

Die schauen auch wenig fern. Die schauen mehr Netflix, mal die "Kleine Prinzessin" für eine halbe Stunde. Ich versuche sie einfach anders zu beschäftigen.

Wie bekommen Sie das auf Tournee gebacken mit den Kindern?

Ich habe eine festes Kindermädchen. Mir ist wichtig, dass sie immer in ihrem gewohnten Umfeld sind, wo sie zur Schule gehen und ihre Freunde haben. Das klappt super, darüber bin ich auch sehr froh. Wenn ich wüsste, dass sie nicht gut versorgt sind, könnte ich auch nicht gut arbeiten.

Wie wichtig ist Ihnen Harmonie auf Tour?

Extrem wichtig. Ich will auch, dass meine Band im gleichen Hotel schläft wie ich und nicht ins etwas Schlechterem. Wir sind gleichberechtigt, ich bin das, was meine Band ist.

Schlager-Pop ist ja sehr erfolgreich derzeit. Wie ist Ihr Verhältnis zu den Superstars wie Helene Fischer oder Andrea Berg?

Helene und ich sind im gleichen Management. Wichtig ist, dass alle glücklich dabei sind und das machen, was sie möchten. Bei mir gibt es kein Konkurrenzdenken, wirklich nicht. Da bin ich nicht der Mensch für sowas.

Ihre CD ist sehr abwechslungsreich. Es gibt auch anspruchsvolle Texte wie "Steh dazu", wo Sie über gleichgeschlechtliche Liebe singen. Wie wichtig ist es für sie, auch solche Themen abseits des Mainstream anzupacken?

Es ist eine Zeit, in der so etwas überhaupt kein Thema mehr sein sollte. Ich weiß nicht, warum gleichgeschlechtliche Liebe immer noch so ein Tabuthema ist. Jeder soll das tun, was ihn glücklich macht. Das besagt auch mein Album.

Das ist also der Schlüssel zum Glück.

Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied. Jeder Mensch kann sein Leben verändern.

Was dürfen die Fans erwarten in Regensburg?

Michelle pur.

___

Karten beim NT/AZ/SRZ-Ticketservice unter Telefon: 0961/85-550, 09621/306-230 oder 09661/8729-0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.