25.03.2018 - 18:10 Uhr
Weiden in der Oberpfalz

Jahreshauptversammlung der Frauen-Union Kreisverband Weiden Nur gemeinsam erfolgreich

"Es gibt einfach keine reinen Frauen- oder Männerthemen. Die Weidener Frauen-Union diskutiert politische Themen", sagte die FU-Kreisvorsitzende Sabine Zenger bei der Jahreshauptversammlung.

Der Kreisverband der Frauen-Union zeichnet langjährige Mitglieder aus, darunter Rosemarie Baumann (mit Blumen). Bild: Kunz
von Autor UZProfil

An diesem Abend ehrten die Unions-Frauen mit Rosemarie Baumann ein besonderes Mitglied. Baumann hält der Frauen-Union seit 40 Jahren die Treue. Sie habe in all den Jahren wichtige Positionen innegehabt. Der CSU-Direktkandidat für die Landtagswahlen, Stephan Oetzinger, würdigte die Arbeit der Frauen. "Nur gemeinsam mit unseren Arbeitsgemeinschaften kann die CSU erfolgreich sein", sagte er.

In ihrem Rechenschaftsbericht hob die Vorsitzende im Anschluss zahlreiche Aktivitäten im vergangenen Jahr hervor. "Wir sind immer aktiv und voller Ideen", sagte Sabine Zenger. Das wichtigste Anliegen für sie sei, dass man Frauen an die Politik der CSU heranführen müsse. "Frauen müssen ihrer Aufgabe in der Partei wieder mehr nachkommen."

In seinen Ausführungen ging Oetzinger auf die Große Koalition ein: "Die Bürger wollen keine Diskussionen um Köpfe, sondern, dass Politiker endlich wieder Verantwortung übernehmen." Unter Ministerpräsident Markus Söder würden die Menschen und das Land wieder in den Vordergrund gestellt. Er ging besonders auf die Pflege ein, die oftmals von Frauen zu Hause erbracht werde. "Es ist wichtig, den Menschen ein Leben in Würde zu geben." Oetzinger freute sich auf die geplante After-Work-Party der FU im August, bei der sich auch die vier CSU-Kandidaten für die Landtags- und Bezirkstagswahl der FU vorstellen werden.

Gemeinsam mit Zenger ehrte Oetzinger anschließend für 35 Jahre Mitgliedschaft Susanne Schreiber, für 15 Jahre Annette Huber und Amalie Wutz. Schatzmeisterin Karola König verlas einen positiven Kassenbericht.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.