Jahreshauptversammlung des Geselligkeitsvereins "Unter Uns"
Die Geselligkeit zelebrieren

Vorsitzender Zetzlmann (hinten, Zweiter von links) ehrt treue Mitglieder des Geselligkeitsvereins. Bild: kzr

Nachdem Richard Kaltenecker seinen 80. Geburtstag gefeiert hatte, wird er nun zum Ehrenmitglied von "Unter Uns". Mit 159 anderen Mitgliedern pflegt er die Geselligkeit im Verein.

Unter dem Motto "Geselligkeit pflegen - glücklicher leben" ehrten die Mitglieder in der Jahreshauptversammlung im VfB-Sportheim auch Traudl Hilburger für 40 Jahre Treue sowie Monika Grüner, Ralf Rupprecht und Manfred Grüner für ein Vierteljahrhundert. Für zwei Jahrzehnte Zugehörigkeit erhielten Robert Baumgärtner, Marga Enders und Daniel Hagn Auszeichnungen. Katharina und Georg Voit sind seit zehn Jahren dabei.

"Leicht rückläufig" nannte Vorsitzender Dieter Zetzlmann den Mitgliederstand von 160. Weil der Bus bei Ausflügen nicht mehr gut besetzt war, wurde er aus dem Programm genommen. Zetzlmann kündigte außerdem die Überarbeitung einer Satzung an. "Diese Satzung ist jahrzehntealt", sagte Zetzlmann. Ein Punkt fordere einen Vorstand mit mehreren Beisitzern, doppelten Posten und weiteren, nicht aktuellen Punkten. "Das wird ein Hauptthema für uns werden." Kartellvorsitzender Hans-Jürgen Gmeiner berichtete, dass beim Waldfriedhof am Abend die Türen abgesperrt werden und Besucher nicht mehr hinauskommen. "Deshalb ist eine Notentriegelung geplant. Die Stadt ist informiert." Die Hundefreunde werden einen Antrag auf Annahme stellen, auch darüber wäre demnächst abzustimmen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.