30.01.2018 - 20:00 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Jahreshauptversammlung Sportanglerbund 1700 Stunden im Einsatz

Zuwachs für den Sportanglerbund: Marcus Wiefling, Edmund Schuscha, Florian Helm und Johannes Widiker stoßen neu dazu. Trotzdem gehen die Mitgliederzahlen leicht zurück, berichtet Vorsitzender Reiner Wolfrath.

Neu gewählt sind Markus Gebhard (links) und Holger Winter (rechts). Alfred Betz, Reiner Wolfrath und Edwin Hartwich (vorne, von links) sind schon 50 Jahre im Verein, hinter ihnen die anderen Geehrten. Bild: kzr
von Reinhard KreuzerProfil

Tanja Feistel und Dieter Kneidl schieden als Mitglieder des Ausschusses aus. Kneidl war bislang kommissarisch als Obmann der Fischereiaufseher tätig und wurde bestätigt. Neu gewählt wurden Markus Gebhard und Holger Winter.

Der Mitgliederstand ist leicht rückläufig, wie Vorsitzender Reiner Wolfrath berichtet: "476 Mitglieder gehören zum Verein." Zurück gingen auch die ausgegebenen Jahreserlaubnisscheine. "Es sollten sich mehr Mitglieder dafür eintragen", findet Wolfrath. Die Nachfrage nach Tageserlaubnisscheinen bleibe dagegen auf hohem Niveau. Nach dem Verlust des Hammerweihers in Weiherhammer, verfüge der Verein noch über genügend attraktive Gewässer mit einem hervorragenden Fischbestand. "Eine Änderung gibt es nur mit der Aufhebung der Friedfischsperre in Röthenbach als Reaktion auf den Wegfall des Werksweihers", erklärt er.

Vorsitzender Wolfrath erinnerte an das Anangeln am Röthenbacher Hammerweiher mit 66 Fischern und an das Königsfischen mit 49 Teilnehmern. "52 Teilnehmer hatten sich auf die staatliche Fischerprüfung im Verein vorbereitet, nur zwei schafften die Hürde nicht", berichtete er. Er selbst wurde bei der Tagung der Obmänner für Angelfischerei in Teublitz für weitere fünf Jahre im Amt als Obmann der Angelfischer im LFV Bayern bestätigt. Er bleibt damit im Präsidium des LFV Bayern.

"14 Gewässerwarte stehen dem Verein im laufenden Jahr zur Verfügung", sagte Anton Bauer, Obmann der Gewässerwarte. Er erinnerte auch an etliche Stunden Werksweiher-Abfischen in Weiherhammer. "Wir haben etliche Zentner Fische in andere Vereinsgewässer umgesetzt", so Bauer. Auch Ufersäuberungen und das Einsetzen von Laichhilfen standen an. "Wir haben die Gewässergüte immer wieder mit elektronischen Messgeräten überprüft, alle waren in einwandfreiem Zustand." Mit den Einsätzen um Pflege, Besatz, Abfischen und Organisation waren die Helfer über 1700 Stunden beschäftigt. Verena Wolfrath, Leiterin der Jugendgruppe, berichtete unter anderem von zwei Jugend-Fischertagen sowie einem Jugendlager an der Kiesgrube.

Fischereiaufseher Dieter Kneidl berichtete unter anderem von einem Verstoß gegen das Tierschutzgesetz beim Fischen mit einem lebenden Köder. Kneidl verwies außerdem darauf, dass beim Angeln Fanglisten mitgeführt werden müssen, um sofort die Fänge eintragen zu können.

Ehrungen

Reiner Wolfrath, Alfred Beck und Edwin Hartwich sind bereits ein halbes Jahrhundert beim Sportanglerbund, sie erhielten eine Ehrenurkunde für 50 Jahre Treue.

Eine Goldnadel für besondere Verdienste erhielten Alfred Mertel und Thomas Varnhold. Die Ehrennadel in Silber ging an Hans-Jürgen Pfab und Markus Weinthaler. Mit der silbernen Treuenadel wurden Martin Blenz, Johann Böhm, Andreas Fellner, Thomas Gollwitzer, Bernd Kneidl, Paul Koller, Ralf König, Manfred Riederer und Ewald Schmiegel für ein Vierteljahrhundert Treue zum Verein geehrt. (kzr)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.