23.02.2018 - 16:52 Uhr
Weiden in der Oberpfalz

Johanniter-Kinderkrippe "KiWitt" auf den Lesehund gekommen Pinscher "Debby" hört beim Lesen zu

Momentan läuft in der Johanniter-Kinderkrippe "KiWitt" die Eingewöhnungsphase - jedoch nicht für neue Kinder, sondern für "Debby". Die zierliche Pinscherdame ist ausgebildeter Lesehund. Das Tier soll leseschwachen Schulkindern helfen, ihm angstfrei vorlesen zu können. "In der Krippe möchten wir diesen Effekt in ähnlicher Weise nutzen", erklärt Einrichtungsleiterin Jessica Caudill. "Zum einen bietet sich der Hund als beliebter Spiel- und Interaktionspartner an. Zum anderen hat er viele positive Effekte auf die Kinder, wie Rücksichtnahme, Bewegungsfreude und Stressabbau." Bild: exb

von Externer BeitragProfil
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.