11.04.2018 - 15:34 Uhr
Oberpfalz

Junge Rotkreuzler und drei Feuerwehrleute absolvieren Sanitätsgrundausbildung: Nicht nur am Defibrillator fit

Nach fast 60 Stunden Theorie und Praxis ist es geschafft: 24 junge ehrenamtliche BRK-Kräfte und drei hauptberufliche Feuerwehrmänner haben die Sanitätsgrundausbildung absolviert.

Der erste Schritt ist getan: 24 junge Ehrenamtliche des BRK-Kreisverbands haben die Sanitätsgrundausbildung absolviert. Mit diesem Kurs haben auch drei hauptberufliche Kräfte von der Truppenübungsplatz-Feuerwache Vilseck ihre Kenntnisse erweitert. Bild: exb
von Externer BeitragProfil

Kirchenthumbach/Weiden. Die ehrenamtlichen Rotkreuzler stammen aus verschiedenen Gemeinschaften im BRK-Kreisverband Weiden-Neustadt, die drei Brandschützer von der Truppenübungsplatz-Feuerwache Vilseck. Im Weidener Rot-Kreuz-Haus stellten sie sich der Prüfung. Lehrgangsleiter Gerd Kincl vom BRK-Kreisverband sowie die Ausbilder und Prüfer Katharina Jakob, Stefan Diesenbacher, Sebastian Seibert, Christian Hammer (alle BRK-Bereitschaft Weiden) und Alexander Sailer (BRK-Bereitschaft Neustadt/WN) bestätigten den neuen Kräften, dass sie bestens mitgearbeitet haben, und überreichten die Urkunden.

Neben Theorie standen viele praktische Maßnahmen auf dem Plan: Von der Versorgung von Verletzungen über den Umgang mit der Schaufeltrage bis hin zum fehlerfreien Umgang mit dem Frühdefibrillator. Die Sanitätsgrundausbildung ist für alle BRK-Aktiven Voraussetzung, um zum Beispiel bei Sanitätswachen und in Wasserrettungsstationen Dienst zu tun oder als Helfer vor Ort eingesetzt werden zu können. Die Wehrmänner wollten ihren Kenntnisstand erweitern, um für besondere Gefahrenlagen gerüstet zu sein.

Zertifikate erhielten Patrick Fischer, Christian Götz und Christian Rösch (US-Feuerwehr Vilseck), Maxine Kneißl und Tanja Langer (Bereitschaft Grafenwöhr), Marina Stingl (Kirchenthumbach), Konstantin Sailer (Neustadt/WN), Peter Bäumler (HvO-Arbeitskreis Parkstein), Manuela Prößl (Bereitschaft Rothenstadt), Claudia Beugler und Vinzenz Kellner (Vohenstrauß), Laura Diesenbacher und Luca Henschke (Weiden).

Auch Paul Arnold, Simon Enzmann, Moritz Ermer, Sara Neumann und Karl Zahner (Wasserwacht Neustadt/WN), Ronja Bauer, Konstantin Deinl, Julia Faltenbacher, Barbara Kohl, Paula Prögel und Regina Richthammer (Wasserwacht Weiherhammer) bekamen Urkunden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.