05.07.2017 - 20:00 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Kasperl zaubert sich ins Zelt

Die Kleinen hatten Riesenspaß. Und auch der Erlös kommt wieder Kindern zugute - im Kinderhospiz.

Mit Hilfe einer kleinen Besucherin ließ der Zauberer vom Hexenberg sogar einen Tisch schweben. Das Fest vor dem "Café Frieden" zog die Kinder magisch an. Bild: R. Keuzer
von Reinhard KreuzerProfil

(kzr) Lenka Dreythaller, Betreiberin des "Café Frieden", hatte zum wiederholten Male ein Kinderfest vor ihrem Café organisiert - zusammen mit der Wolfgang-Ott-Stiftung. Vorstand Bernhard Fritsch erhält den Erlös für das Kinderhospiz. Gesunde Kinder und Kinder mit Handicap spielten und sportelten gemeinsam im Zelt am Unteren Markt. "Hermann's Kasperltheater" führte das Stück "Das Geburtstagskind" auf. Jule Hausdorf aus Neustadt feierte an diesem Tag ihren vierten Geburtstag und erhielt deshalb vom Kasperl eine Kasperl-Naturpark-Überraschungstasche. Na, so ein Glück.

Auch der Zauberer vom Hexenberg, alias Wolfgang Götz, zog die Jüngsten magisch an, ließ sogar einen Tisch schweben. Dann kam der Kasperl noch einmal mit dem Stück "Waldgeist". Derweil wartete der FC Weiden-Ost mit Trainer Rudi Pieleck: Sie zeigten mit einer gemischten Gruppe, dass auch behinderte Kinder Judosport ausüben können. Der Förderverein mit Andreas Baierl lud zum Torwandschießen ein. Mit dabei war auch eine Abordnung vom HPZ Irchenrieth. Nach dem Kinderschminken flogen viele "Schmetterlinge" über den Unteren Markt, "Blumenkinder" saßen an den Tischen und tranken Apfelsaft.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.