06.03.2018 - 19:42 Uhr
Weiden in der Oberpfalz

Katholische Erwachsenenbildung stellt Frühjahrs-und Sommerprogramm vor Die Bibel auf der Bühne

Die Katholische Erwachsenbildung bringt pünktlich zum Start der überarbeiteten Einheitsübersetzung biblische Szenen auf die Bühne der Max-Reger-Halle. Mit dabei am Saxofon: Klaus Hirn, langjähriger Pastoralreferent in St. Josef.

Wolfgang Stöckl, Leiter der Erwachsenbildung im Bistum (von links), freut sich mit den Verantwortlichen der KEB Neustadt-Weiden, Vorsitzender Peter Schönberger, Stellvertreter Anton Dobmayer und Geschäftsführender Hans Bräuer, über die Vielfalt im neuen Bildungsprogramm. Bild: exb
von Externer BeitragProfil

"Das ist schon etwas ganz Besonderes", meinen Vorsitzender Peter Schönberger und Geschäftsführender Bildungsreferent Hans Bräuer bei der Vorstellung des Frühjahrs- und Sommerprogramms. Bei der Veranstaltung am 25. April werden in acht Szenen biblische Bilder interpretiert, die den Weg "von der Finsternis zum Licht" nachzeichnen wollen. Gearbeitet wird mit Text, Spiel, Musik und Licht. Bei der Programmvorstellung war dieses Mal auch Wolfgang Stöckl, Leiter der KEB im Bistum, dabei, der in Maria Waldrast zudem in die neue Regensburger Sonntagsbibel einführte.

"Auch für die Erwachsenenbildung heißt es im Sommer: Hinaus ins Freie!", betont Hans Bräuer. Im Angebot: ein Vortrag über Nutz- und Wildpflanzen (18. Mai) und eine Fledermausführung (21. Juli), zu der vor allem auch Eltern gemeinsam mit ihren Kindern eingeladen sind. Natürlich werden in diesem Jahr wieder mehrere geführte - und zum Teil grenzüberschreitende - Etappen auf dem Jakobsweg und auf dem Simultankirchenradweg zurückgelegt.

Die Weidener Filmgespräche haben - ganz aktuell - den preisgekrönten Film "Aus dem Nichts" von Fatih Akin im Programm (7. März). Thema des Streifens sind die NSU-Morde. Besonders weist Hans Bräuer auf die Vorträge von Prof. Hierold ("Ehe für alle?", 17. April), P. Karl Wallner ("Fröhliche Mission statt resignierter Frustration", 8. Mai) und das Autorinnengespräch zu Nelson Mandela am 23. April hin. Wer sich für das "Miteinander der Generationen" interessiert, sollte sich möglichst rasch für den Kurs ab 23. März anmelden.

"Natürlich haben wir auch wieder unsere bewährten Formate im Programm", betont Anton Dobmayer. Der Musikgarten mit Petra Brakert sei praktisch ein "Selbstläufer". Es gebe aber auch wieder Angebote zur Familien-, Trauer- und Seniorenarbeit. Gezielt an Menschen, die mit Geflüchteten arbeiten, richtet sich ein Wochenende ab 30. Juni. Das zunächst anvisierte Thema "Empowerment und die Förderung der Selbstkompetenz" muss aber in den Herbst verschoben werden.

Das neue Programmheft ist in den katholischen Pfarreien, bei mitveranstaltenden Vereinen sowie in Buchhandlungen oder in der Regionalbibliothek erhältlich. Die Veranstaltungen stehen allen Interessenten offen.

___

Das neue Programm gibt es unter:

www.keb-neustadt-weiden.de

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp