04.07.2017 - 20:32 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Kindergarten- und Pfarrfest in St. Konrad Da bin i dahoam!

Die Pfarrgemeinde St. Konrad feierte am Sonntag Pfarrfest und gleichzeitig großes Kirchweihjubiläum. Denn im Juli vor 80 Jahren wurde die Pfarrkirche am Hammerweg ihrer Bestimmung übergeben. Nämlich, dass hier das Wort Gottes verkündet werden sollte. Die Hammerwegerer begingen das Jubiläum mit allerlei Aktionen.

Für den ökumenischen Gedanken steht der Besuch von Pfarrer Dominic Naujoks von der evangelischen Nachbargemeinde. Das Pfarrfest von St. Konrad ist gleichzeitig die 80-Jahr-Feier der Konradskirche. Bild: uz
von Autor UZProfil

Auch der Kindergarten des Stadtteils war eingebunden. Wie Pfarrgemeinderatssprecherin Helga Wallbraun sagte, hatten die Kleinen am Nachmittag ein "Best of 60 Jahre Kindergarten und Hort" aufgeführt. Denn auch der Kindergarten hatte allen Grund zu Feiern. Für die Ökumene stand der Besuch von Pfarrer Dominic Naujoks aus der evangelischen Nachbargemeinde St. Markus.

Der Mittagstisch war reich gedeckt. Bis in den Nachmittag hinein gab's Hamburger, Bratwürste, Steaks und Brezen. Die Kinder hatten Spaß in der Hüpfburg, an der Wurfbude und mit dem Bemalen von Steinen. Es wurde gebastelt und geschminkt.

Das Torwandschießen war schnell beendet, weil schussstarke Kicker die Wand zerschossen hatten. Die Pfarrjugend hatte ein Quiz rund um die Pfarrei ausgelobt. Eingespannt waren auch die Pfadfinderinnen. Die Einnahmen aus der Tombola kamen dem Neubau zugute.

Dekan Johannes Lukas stellte vormittags den Heimatgedanken in den Mittelpunkt seiner Predigt. "Ich bin der Johannes - und da bin i dahoam." Der Chor sang die Messe von Wolfram Menschick. Die Kirche sei Heimat für die Gläubigen, unterstrich der Geistliche. "Hier können sie Gott begegnen. Sie bot schon Generationen von Menschen ein Zuhause." Eine Kirchengemeinde stehe für Hoffnung.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp