05.02.2018 - 07:59 Uhr
Weiden in der Oberpfalz

Kommentar Klappe, die vierte

Nachdem sowohl für das Capitol- als auch für das Ring-Kino im vergangenen Jahr der Vorhang fiel, ist die Stadt mit dem Neue-Welt-Kinocenter als alleiniges Lichtspielhaus unterversorgt. Weidener Filmliebhaber weichen längst auf Kinos in Tirschenreuth, Amberg oder Bayreuth aus.

von Maria Oberleitner Kontakt Profil

Nachdem für ein modernes, großes Kino schon Standorte erstens im Gewerbegebiet der Neustädter Straße, zweitens bei der Stadtgalerie oder drittens am Naabwiesen-Parkdeck im Zentrum diskutiert wurden, rückt mit dem Areal bei der Sparkasse nun ein viertes und durchaus interessantes Fleckchen in den Fokus. Ein Fleckchen, das ebenfalls zentral liegt. Und ein Ort, an dem ein Kino nach der Vorstellung der Planer auch in ein größeres Kulturzentrum eingebettet werden könnte. Wie auch immer dieses aussähe, es würde die Stadt mit Sicherheit aufwerten. Gut tun überhaupt die vielen Ideen und Vorstellungen rund um den "Realisierungswettbewerb Wittgarten und Josef-Witt-Platz". Die Fantasie lädt ein zu einem gemütlichen Spaziergang mitten in der Stadt durch viel Grün, einem Picknick am neuen Siechenweiher - mit anschließendem Kinobesuch um die Ecke.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.