08.02.2018 - 20:12 Uhr
Weiden in der Oberpfalz

Kunstausstellung mit Werken Weidener Kinder im KfH-Gesundheitszentrum Unsere schönsten Plätze in Weiden

Eine Exkursion durch die Stadt und ihre Museen brachte die Inspiration für die Kinder, ihre Eindrücke in Bildern festzuhalten. Daraus entstand eine Kunstausstellung mit Werken von 25 jungen Künstlern zwischen 4 und 16 Jahren. Sie erstellten 32 farbenfrohe Bilder unter dem Motto "Unser schönster Platz in Weiden".

Die Malschule "Bunte Palette" organisiert eine Kunstausstellung mit Werken von Kindern im Gesundheitszentrum Am Orthegelmühlbach. Im Hintergrund zeigt ein Bild das Alte Rathaus, davor Dr. Franz Hermann Beckmann. Über mehr Farbe am Arbeitsplatz freuen sich auch (vorne, von links) die Fachärztinnen Liubov Kulesh und Margarete Marbach. Bild: Dobmeier
von Autor rdoProfil

Dr. Franz Hermann Beckmann, leitender Arzt des medizinischen Versorgungszentrums KfH-Gesundheitszentrums Am Orthegelmülbach, freute sich zur Vernissage mit den Fachärztinnen Margarete Marbach und Liubov Kulesh über den Besuch der jungen Künstler und ihrer Eltern. Ihre Leihgaben würden für Abwechslung und eine schöne Atmosphäre sorgen. Beckmann dankte Kunstlehrerin Olena Volodarsky, die seit Oktober mit der Malschule "Bunte Palette" und in der Nachmittagsbetreuung des Arbeitskreises Asyl mit Kindern verschiedener Nationen die 32 Bilder mit unterschiedlichen Techniken geschaffen hat. Dabei ist der Türmer Christian Stahl zu sehen, ebenso markante Motive der Altstadt wie Brunnen, Flurerturm, Kirchen und Feuerwache. Zwei große Collagen entstanden als Gemeinschaftsprojekt und zeigen Selbstportraits, Gebäude und Stadtwappen. Der Kunstverein trat als Mediator im Rahmen des Projektes "Demokratie Leben" auf und beantragte die Fördermittel für die völkerverbindende Kunstaktion. Wolfgang Herzer lobte die Arbeiten.

Die Ausstellung kann im Gesundheitszentrum bis 30. April besichtigt werden. Öffnungszeiten: montags bis freitags, 8 bis 12 Uhr, sowie montags, 14 bis 16 Uhr, und donnerstags, 16 bis 18 Uhr.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp