22.02.2018 - 19:24 Uhr
Weiden in der Oberpfalz

Landfrauentag mit Lachtrainer Hans-Martin Bauer Nichts für Miesepeter

"Ho, ho, ha, ha, ha" tönt es am Donnerstagnachmittag durch die Max-Reger-Halle. Das ist nicht der Nikolaus mit Lachanfall. Das sind vielmehr die Landfrauen des Bayerischen Bauernverbands und ihre Gäste.

Psychotherapeut Hans-Martin Bauer macht vor, wie es geht: Das Publikum soll die Hand vor das Gesicht halten und herzhaft lachen. Bilder: Schönberger (2)
von ​Tina Sandmann Kontakt Profil

Der Landfrauentag in der Max-Reger-Halle stand im Zeichen des Humors. Da plauderte auch Oberbürgermeister Kurt Seggewiß aus dem Nähkästchen. "Ich lache gerne und viel. Humorvolle Menschen kommen leichter durchs Leben. Selbst in der Stadtratssitzung wird oft herzhaft gelacht." Der scherzhafte Seitenhieb von Landrat Andreas Meier kam prompt: "Ein roter OB mit schwarzem Humor."

Dem Thema Humor widmete sich auch Hans-Martin Bauer. Der Stuttgarter Lachyoga-Trainer und Psychotherapeut beließ es nicht bei der Theorie. "Stehen Sie auf, ziehen Sie die Mundwinkel nach oben und versuchen Sie, ihren Brustkorb zum Lachen zu bringen" - so lautete nur einer seiner Tipps.

Er brachte die Landfrauen und ihre Gäste dazu, sich "ins Fäustchen zu lachen" und "vorbeugend zu kichern" - im wörtlichen Sinn: Das Publikum lachte in die Faust und beugte sich vor. "Das ist Vorbeugung, die Spaß macht." Bei Bauers Programm war Mitmachen angesagt. Doch er sparte nicht an Ratschlägen. "In der Kindheit sind die meisten am unbeschwertesten." Deshalb mahnte er immer wieder dazu, das "innere Kind" nicht zu vergessen und sich das Kinderherz zu bewahren. "Ihr könnt ruhig erwachsen werden, aber bleibt immer Kind." Heutzutage sei es selbst für die Kleinsten schwierig, unbeschwert zu leben. "Viel zu früh müssen sie erwachsen und ernst werden." Dabei sei es wichtig, Humor-Vorbilder zu haben und Humor so früh wie möglich zu lernen. Es habe Vorteile, nicht immer beherrscht und kontrolliert zu sein. "Humorvolle Menschen glauben eher ans Gelingen", beteuerte Bauer und riet allen Miesepetern: "Wenn Sie ein Problem haben, das Sie nicht lösen können, suchen Sie sich doch ein anderes." Kreisbäuerin Josefine Kick stimmte Bauer zu. "Es ist schön, wenn man herzhaft lachen kann. Wir sollten uns alle ein bisschen was aus der Kindheit behalten."

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp