Leserbrief
Vermögen zurück

Ende 2016 erreichte alle gesetzlich Krankenversicherten die Nachricht, dass das Bundesgesundheitsministerium den durchschnittlichen Zusatzbeitragssatz auf 1,1 Prozent festlegt, um die steigenden Kosten im Gesundheitswesen auszugleichen. Inzwischen haben nahezu alle gesetzlichen Krankenkassen diesen Zusatzbeitrag eingefordert. Den gesetzlichen Krankenkassen geht es so gut wie noch nie: 16 Milliarden Überschuss! Wann kommen Politiker auf die Idee, dem Volk das erwirtschaftete Vermögen wieder zurückzugeben, statt weiterhin nur Kürzungen durch ständige Erhöhungen hinzunehmen?

Brigitte Birke, 92637 Weiden
1 Kommentar
26
Leser Onetz aus Weiden in der Oberpfalz | 16.03.2017 | 19:25  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.