02.12.2016 - 02:10 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Leserbrief Wie Muskelkater

Zu Suizid durch Depressionen:

von Redaktion OnetzProfil

Leider ist in der Öffentlichkeit und auch bei Ärzten nicht bekannt, dass psychischer Stress (Scheidung, Todesfall in Familie, Arbeitslosigkeit) Progesteron-Mangel hervorrufen kann, bei Frauen und Männern, der zur Todessehnsucht führen kann, wenn er lange anhält. Ebenso wichtig ist Vitamin D.

Schmerzen - eine Art Muskelkater, der sich doch anders anfühlt - kann Fibromyalgie sein, die bei einem Prozent der Bevölkerung auftritt (meist Frauen ab dem vierten Lebensjahrzehnt) und die Psyche in Mitleidenschaft zieht. Diese Erkrankung dauert Jahre, bis sie von Ärzten richtig erkannt wird.

Anita Irlbacher, 92637 Weiden

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.