Live-Stage im Parapluie
Heavy Metal und Mystik

Was für ein Rock-Gig: Gleich drei Bands tummelten sich am Freitag auf der Live-Stage im Parapluie. Es war ein wahres Rundum-Erlebnis zwischen Heavy Metal und Hard Rock. Die Trasher von "BlackNetic" um Chris Erlbacher (Drums), Peter Sowade (Guitars), Sam Wagner (Bass) und Ronny Kloß (Guitars) durchpflügten das Feld mit einem Mix aus mehrstimmigen Gitarrenharmonien und melodischem Gesang. Klar, dass sie dabei das harte Genre bevorzugten. Zu ihrem Live-Programm zählten zahlreiche Eigenkompositionen. Die "Naughty Dogs" überzeugten mit wildem Hard Rock inklusive Blues-Anleihen und klassischem Metal. In der Band spielten Siggi Klass (Vocals), Armin Schauß (Leadguitars), Felix Blume (Drums), Stefan Schärtl (Rhythmguitars) und Piepsi Panic (The Bass). Ganz anders aufgestellt waren "Aurora Storm" (im Bild). Die Combo ging vor zwei Jahren mit M. Funze Spago, Bernd Moßburger, Jürgen Wendl, Elke Wendel, Nicole Günther, Daniel Weigert, und Chris Reuter an den Start. Die Musiker verbinden seitdem traditionellen Heavy Rock mit mystischen Elementen. Unterstützung bekamen sie von zwei Sängerinnen, die für die düster-epische und packende Untermalung sorgten.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.