Mallersrichter Feuerwehrler opfern Freizeit
Drei Ehrenurkunden und ein Erholungsurlaub

Hans Gollwitzer (vorne, Mitte) ist mit 40 aktiven Dienstjahren Spitzenreiter bei den Ehrungen der Feuerwehr Mallersricht. 25 Jahre sind Albert Ratzer (links) und Martin Wolfbauer (rechts) dabei. Bild: R. Kreuzer

Eine Überraschung: Hans Scharbauer, Vorsitzender der Feuerwehr Mallersricht, reicht drei Ehrenurkunden für langjährige Aktive aus. Weil Hans Gollwitzer schon seit vier Jahrzehnten anpackt, darf er Urlaub im Feuerwehr-Erholungsheim in Bayerisch Gmain machen.

Mallersricht. (zer) Für Hans Gollwitzer gab es das Ehrenkreuz in Gold. Ein Vierteljahrhundert sind Martin Wolfbauer und Albert Ratzer bei der Feuerwehr, sie erhielten das Kreuz in Silber. Im Rückblick erinnerte Scharbauer unter anderem an Vorträge, Fischessen und Maibaumfest. 24 Feuerwehrmänner sind aktiv, dazu kommen 17 fördernde und acht passive Mitglieder.

Kommandant Reinhold Drechsler führte seine Truppe acht Mal in Einsätze: Unfälle, Sandsäcke legen, zwei technische Hilfeleistungen, die Beseitigung einer Ölspur und ein Brandeinsatz in Etzenricht. 13 Übungen standen auf dem Programm. Jugendwart Martin Beutner ist etwas traurig, dass einige Jugendliche aus der Gruppe weg geblieben sind. Nun sind noch elf bei den "Löschteufeln". Sechs Jugendliche legten die erste Stufe beim Abzeichen zur Jugendflamme ab. "Heuer wollen wir uns an der Ablegung des Jugendleistungsabzeichen beteiligen", sagte Beutner.

Stadtrat Karlheinz Schell dankte für den Einsatz in der Freizeit. "Ihr dürft gewiss sein, dass wir, die Verbindungsstadträte, zu eurer Arbeit stehen und notwendige Ausstattung befürworten." Er überreichte eine Spende an die Jugendfeuerwehrgruppe. Stadtbrandrat Richard Schieder erinnerte, dass die Wehr in Weiden heuer über 1000 Einsätze gefahren sei - mit steigendem Trend. Der Digitalfunk klappt störungsfrei. "Wir sind gut zufrieden." Eine Umstellung steht an: Es werden neue Schutzanzüge eingeführt. Die Ortsteilwehren werden eingebunden, die Auswahl ist noch nicht entschieden. Erfreulich sei, dass die Kinderfeuerwehren neu ins Feuerwehrgesetz aufgenommen werden. Die Folge: Hier besteht jetzt ein besserer Versicherungsschutz. Der Bayerische Landesjugendfeuerwehrtag steigt vom 15. bis zum 17. Juni in Weiden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.