05.12.2017 - 20:00 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Martina Schwarzmann kommt zum Löwenfest des Weidener Lions Club: Jubiläum mit Kracherfrau

So entsteht Kult: Bereits zum fünften Mal veranstaltet der Lions-Club sein "Weidener Löwenfest". Diesmal mit Martina Schwarzmann. Der Club unterstützt mit der Veranstaltung krebskranke Kinder in der Oberpfalz .

von Autor gagProfil

"Die Leute reißen uns die Karten aus den Händen", freut sich Wolfgang Würschinger vom Organisationsteam. Kaum zwei Wochen nach Verkaufsbeginn seien bereits fast die Hälfte der Karten weg. "Die Schwarzmann schlägt ein wie eine Granate", bestätigt auch sein Kollege German Schieder. Der Vorverkauf laufe beinahe automatisch, Firmen hätten sogar schon im Vorfeld nachgefragt. Das sei wohl der Tatsache geschuldet, dass Schwarzmann längere Zeit keine Auftritte mehr annahm. Nun glänzt sie bei den Lions in Weiden mit ihrem neuen Programm.

Die Mehrzweckhalle in Weiden werde dieses Mal mit noch mehr Plätzen ausgestattet, damit alle Fans dabei sein können. Vorband sind die "Mellow Fries": Harry Zawrel (Gesang, Gitarre), Stefan Ederer (Gesang, Gitarre) und Fritz Pawlick (Keyboard, Gesang) heizen die Halle mit bekannten Rocknummern an.

Die Löwenfeste der letzten Jahre konnten mit Größen der Kabarettszene aufwarten. Alles begann 2014 mit Wolfgang Krebs in Begleitung der "drei Ministerpräsidenten" und der Bayerischen Löwen. Dieser kam so gut an, dass einer Fortsetzung der damals noch "Starkbierfest" genannten Veranstaltung nichts im Wege stand. Um von der Starkbierzeit unabhängig planen zu können, nannte man die Benefizveranstaltung "Weidener Löwenfest". Chris Boettcher begeisterte im Jahr darauf mit Kuhfellpiano, einem Casting mit Dieter Bohlen, Parodien diverser Politgrößen und sang "10 Meter geh'" mit der Weidener Stadtkapelle.

2016 sammelte das Lions-Hilfswerk Geld für den Wasserspielplatz im Schätzlerbad. Hannes Ringlstetter und seine Band lieferten einen unvergesslichen Auftritt. Zuvor heizte "Blue Haze" aus Weiden das Publikum an. Der Erlös des vierten Löwenfests kam dem "Weißen Ring" zugute, der sich sehr über einen nicht unerheblichen Betrag freuen konnte. Wieder war Wolfgang Krebs der Gaststar als "Ministerpräsident auf Lebenszeit", dieses Mal sogar in Begleitung der "Kanzlerin" und seines Heimatministers. Seine Kunstfiguren "Meggy Montana" und "Schorsch Scheberl", Ortsvorsitzender aller 30 Vereine in "Untergamskoben-Zeißgruben-Gernhaferlverdimmering" sorgten für höchste Lachpegel. Musikalisch umrahmt war das Programm von den "Bayerischen Löwen" und der Kapelle "Weidener Holzblech" unter Leitung von Reimund Mittelmeier.

"Wer könnte diese Leistung noch toppen?" Das fragte sich das Organisationsgremium der Lions Weiden in diesem Jahr. German Schieder, Wolfgang Würschinger, Anton Forster und der Vorsitzende des Lions Hilfswerks Kurt Hannuth waren sich einig: Es muss eine Frau sein. Nun gehört die Bühne am 14. April der Kult- und Kracherfrau Schwarzmann. Genau richtig sei diese Entscheidung, meinen die Lions-Veranstalter, und "Genau richtig" heißt auch Schwarzmanns Programm.

Wer noch ein Weihnachtsgeschenk braucht, mit dem er nicht nur Freude bereiten, sondern auch krebskranken Kindern helfen kann: Karten kosten 27 Euro, es gibt sie an den Vorverkaufsstellen von NT-Ticket.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.