Max Schmöller löst Christian Gast als Vorsitzenden ab
"Höhe 308" unter neuer Leitung

Mit 50 Jahren Zugehörigkeit steht Konrad Siegl (vorne, Mitte) an der Spitze der Geehrten beim "Stammtisch Höhe 308". OB Kurt Seggewiß (sitzend, Zweiter von links) zählte zu den zahlreichen Mitgliedern, die vor zehn Jahren zum Club stießen und erhielt dafür die silberne Ehrennadel. Bild: hcz (2)
 
Max Schmöller (links) löst Christian Gast an der Spitze des Geselligkeitsvereins ab.

Generationswechsel beim Geselligkeitsverein "Stammtisch Höhe 308". Aber in anderer Richtung als üblich. Ein 35-Jähriger hört auf. Ein 65-Jähriger übernimmt die Leitung des 1964 gegründeten Clubs.

(hcz) Max Schmöller heißt der neue Chef. Vor etwas über zwei Jahren hatte Christian Gast die schwere Aufgabe übernommen, in die Fußstapfen des legendären Präsidenten Georg "Schurl" Seidl zu schlüpfen, als dieser überraschend verstorben war. Es galt, die weit über 400 Mitglieder zählende Gemeinschaft zusammenzuhalten und die vielen Aktivitäten zu erhalten.

Mittlerweile ist Gast verheiratet sowie Vater einer Tochter, nach Bechtsrieth gezogen und auch beruflich stark gefordert. Deshalb beschloss die Vorstandschaft, dass Max Schmöller den Vorsitz übernehmen soll. In der Jahreshauptversammlung am Dreikönigstag folgten die Mitglieder einstimmig dieser Empfehlung. Der pensionierte Fernmelde-Beamte wirkte bereits 30 Jahre als Schriftführer. Obwohl er jetzt in Pirk wohnt, fühlt er sich immer noch als "Höherer", wie er sagte, sprich als Bewohner der Konradshöhe.

Im Jahresrückblick berichtete die Vorstandschaft von den Aktionen des Vereins. Im März habe man mit Bierkönigin Alena und -prinzessin Manuela den "Nissan-Championsday" besucht, um einem der Hauptsponsoren der Bierköniginwahl, dem Autohaus Bücherl, zu danken. Die üblichen Traditionstermine - wie Maibaum-Aufstellung, Beteiligung am Festzug des Heimatrings, Vatertagswanderung - seien wie immer gut besucht worden.

Einer der Höhepunkte sei die Wahl der neuen Bierkönigin am 11. Juni gewesen. Seither trägt Carmen Trauner die "Gambrinus-Krone". Zusammen mit den Bierprinzessinnen Anna Remold und Laura Wenzel habe sie seither viele Termine zu meistern gehabt, etwa einen Auftritt beim Gäubodenfest. Die Neuwahlen brachten folgendes Ergebnis: Zweiter Vorsitzender bleibt Horst Fuchs, Schriftführer wurde Karl Polland. Für Simon Kubica übernimmt Florian Hartmann die Kasse. Beisitzer sind Waldemar Reil, Manfred Laurich, Fritz Heiß, Klaus Weber, Reinhard Hölzl, Christian Gast, Stefan Marx, Herwig Bauer, Jürgen Zintl und Simon Kubica gewählt. Kassenrevisoren bleiben Günter Merkl und Werner Maier.

Oberbürgermeister Kurt Seggewiß, der mit der silbernen Ehrennadel ausgezeichnet wurde, lobte den "einträchtigen Wechsel" in der Vorstandschaft. Er dankte Christian Gast, dass er die Übergangszeit nach "Schurls" Tod gemeistert habe und erinnerte an Seidls Aufnahmeaktion vor zehn Jahren. Damals hatte dieser propagiert: "Jeder Mandatsträger in Weiden muss bei der ,Höhe' sein." Bei den Ehrungen zeigte sich der Werbeerfolg: 33 Mitglieder, darunter auch Seggewiß, viele Stadträte und Pfarrer Gerhard Pausch wurden für zehnjährige Treue ausgezeichnet.

Lob für Zusammenhalt

Landtagsabgeordnete Annette Karl bedauerte, dass sie als Frau nicht Mitglied der "Höhe 308" werden könne. Sie lobte den Zusammenhalt und stellte fest, dass der Verein "Tradition mit Zukunft" verbinde. Zweiter Vorsitzender Fuchs dankte dem Schwesterverein "Höhe 309", der bei der Veranstaltung den Service übernommen hatte. Beisitzer Heiß dankte Seggewiß für die Spende eines neuen Maibaums mit dem "höchsten bayerischen Lob": "Passt scho."

Die GeehrtenMit 50 Jahren Zugehörigkeit stand Konrad Siegl an der Spitze der Geehrten bei der "Höhe 308". 40 Jahre ist Walter Meyer dabei, 30 Jahre Knutz Malecek.

Für 25 Jahre wurde Siegfried Hirschmann geehrt. 10 Jahre : Jens Auschner, Heiner Balk, Johann Bauriedl, Werner Franken, Horst Fuchs, Georg Gäbelein, Günter Götz, Willibald Härning, Timothy Heefner, Jörg Kirchberger, Helmut König, Wolfgang Krauß, Manfred Laurich, Dr. Matthias Loew, Peter Marx, Ralf Möhrle, Anton Moll, Hans-Joachim Müller, Heinrich Nachtmann, Ulrich Narr, Wolfgang Pausch, Gerhard Pausch, Eduard Reitzig, Roland Richter, MdB Albert Rupprecht, Werner Schieder, Wolfgang Schreier, OB Kurt Seggewiß, Hans Sperrer, Dieter Spieß, Richard Weiß, Reinhold Wildenauer, Georg Zug.

Eine besondere Auszeichnung erhielt der langjährige Wanderwart Manfred Jäger für seine Verdienste. Neues Ehrenmitglied ist seit kurzem Hans Bergmann.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.