Mehr Parkplätze für Studenten zum Wintersemester
150 Parkplätze für die OTH in Weiden

Auf diesem Grundstück werden die neuen Parkplätze für die Studenten errichtet, informiert OTH-Kanzler Ludwig von Stern. Bild: sbü

Es gibt Hoffnung für alle Studenten, die jeden Morgen einen Parkplatz in der Nähe der OTH suchen. 150 neue Parkplätze sollen bis zum nächsten Wintersemester entstehen.

Nach fünf Jahren Wartezeit gibt die Staatsregierung nun grünes Licht für die Parkplatzerweiterung an der OTH. Rund 150 zusätzliche Parkplätze soll es demnächst für die Studenten geben. "Die Parkplatzsuche wird also demnächst entspannter ablaufen", sagte OTH-Kanzler Ludwig von Stern. Die Vorbereitungen seien bereits in den letzten Wochen getroffen worden. Einzelne Bäume und Büsche seien auf dem rund 2000 Quadratmeter großen Gelände, entfernt worden, "rechtzeitig bevor die Vögel ihre Nester bauen".

Ausgeschrieben sei sie schon, die Baumaßnahme mit rund 850 000 Euro Gesamtkosten. "Wir wollen die zusätzlichen Parkflächen bis zum nächsten Wintersemester zur Verfügung zu haben", sagte von Stern. Gebaut werden soll vorrangig an den vorlesungsfreien Tagen. Damit der neue Stellplatzbereich an die vorhandenen Parkflächen anschließen kann, war ein Grundstückstausch mit der Stadt Weiden und der simultanen Hospitalstiftung vorangegangen (wir berichteten). Abgetreten wurde das sogenannte Paradiesgärtchen, das zwischen den bisherigen Parkflächen und dem WTC-Gelände liegt. Somit können die vorhandenen Parkflächen in östlicher Richtung erweitert werden.

Baulärm nicht zu verhindern

Der neue Parkraum grenzt an das Grundstück des ehemaligen Rewe-Geländes an. Dort steht mittlerweile ein Wohnblock. "Baulärm wird leider nicht zu verhindern sein", bedauert von Stern. Zuerst müsse der Untergrund befestigt und entwässert werden. Verworfen, "weil nicht langfristig beständig", wurde die Überlegung, die Fläche nur mit Schotter oder Mineralbeton zu befestigen. "Jetzt wird geteert", sagt der Kanzler.

Verlegt werden müssen auch Stromkabel für Lichtmasten und Zapfsäulen. "Mit den Säulen für E-Autos wollen wir ein Stück für die Zukunft planen." 400 Parkplätze für Studenten und 10 Parkplätze für Mitarbeiter wird es nach der Baumaßnahme geben. "Der Hochschulstandort Weiden kann damit bald, bezogen auf die Zahl der Studenten, mit deutlich mehr Parkplätzen aufwarten als die meisten anderen Hochschulen", kündigte von Stern an.

Dies sei auch deshalb erforderlich, weil viele Studenten aus Regionen kommen, die schlecht durch den öffentlichen Nahverkehr erschlossen sind. "Für Weiden ist dies ein Alleinstellungsmerkmal", sagt von Stern Dankbar sei man an der Hochschule dafür, dass der FOS/BOS-Parkplatz am Nachmittag benutzt werden durfte. Allerdings war dies für die "Stoßzeiten des Vormittags" keine Hilfe.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.