Mit Schall und Rausch

Ihre liebe Not hatte die Polizei am Sonntagmorgen mit Betrunkenen. Gegen 1.30 Uhr fiel Streifenbeamten ein stark alkoholisierter Mann auf, der gerade von Türstehern aus einer Disko in der Innenstadt an die frische Luft geleitet wurde. Wie es im Pressebericht weiter heißt, habe sich der 32-Jährige "nachhaltig aggressiv" gezeigt und sich nicht beruhigen lassen. Er musste die Nacht in einer Zelle verbringen.

Nicht den Schallpegel einer Disco, sondern ruhigen Schlaf suchte ein weiterer Betrunkener. Allerdings auf frostigem Boden. Besorgte Passanten alarmierten deshalb den Rettungsdienst. Dieser wiederum schaltete um 4.30 Uhr morgens die Polizei ein. Der laut Bericht "sehr stark alkoholisierte" Mann habe jede Hilfe verweigert und starke Stimmungsschwankungen gezeigt. Auch er verbrachte den Rest der Nacht zur Ausnüchterung in einer Zelle.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.